NHL verschiebt 3 Lawinenspiele nach positiven COVID-19-Tests

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 52 Zweite

Drei Colorado Avalanche-Spiele wurden verschoben, nachdem ein dritter Spieler am Freitag die COVID-19-Protokolle der NHL eingegeben hatte.

In Erwartung der Testergebnisse könnte das Team bereits am Mittwoch wieder zum Training zurückkehren und am Donnerstag in St. Louis das Spiel wieder aufnehmen.

Die Avalanche sollte am Freitag und Sonntag die Los Angeles Kings beherbergen. Sie sollten am Dienstag in St. Louis spielen.

Vor der Ankündigung der Liga haben die Avalanche und die Kings vorsichtshalber am Freitag ihre jeweiligen Morgenschlittschuhe abgesagt.

Der Torhüter Philipp Grubauer wurde am Mittwoch in das NHL COVID-19-Protokoll aufgenommen und muss mindestens zwei Wochen pausieren, sagte Cheftrainer Jared Bednar. Der 19-jährige Rookie-Verteidiger Bowen Byram steht seit letztem Freitag auf der NHL-Protokollliste.

Canucks-Leafs-Matchups zurückgeschoben

Die NHL hat auch zwei Spiele zwischen den Vancouver und den Toronto Maple Leafs verschoben, da die Canucks von einem COVID-19-Ausbruch zurückkehren.

Die Leafs sollten am Samstag und Montag in Vancouver spielen, aber die Liga sagte, die Spiele seien für Sonntag und Dienstag verschoben worden.

Die Canucks haben seit dem Ausbruch Ende letzten Monats 11 Spiele verschoben. Mindestens 21 Spieler und vier Trainer haben positiv auf das Virus getestet.

Jim Benning, General Manager von Canucks, sagte, mehrere Spieler hätten am Donnerstag noch nicht die medizinische Genehmigung erhalten, die für die Rückkehr ins Eis erforderlich sei.

Haifans werden auf begrenzter Basis zurückkehren

Die San Jose Sharks werden ab dem 26. April gegen Arizona in begrenztem Umfang Fans wieder willkommen heißen.

Die Haie sagen, dass Fans mit einem Impfnachweis oder einem negativen Test für COVID-19 für den Rest der Saison an den Spielen teilnehmen dürfen.

Tickets werden in Pods mit zwei bis vier Sitzplätzen mit Abstand zwischen den einzelnen Gruppen verkauft. Fans müssen Masken tragen, wenn sie in bestimmten Bereichen nicht aktiv essen oder trinken, und dürfen keine Taschen mit ins Spiel nehmen.

Das Team wird am 24. April einen Testlauf mit Familienmitgliedern von Spielern und Mitarbeitern durchführen, die beim Spiel gegen Minnesota zugelassen sind.

UHR | Rob Pizzo von CBC Sports fasst Woche 13 in der NHL North Division zusammen:

In unserem wöchentlichen Segment holt Rob Pizzo Sie in der Woche ein, die in der NHL in der rein kanadischen Division war. 3:56

#NHL #verschiebt #Lawinenspiele #nach #positiven #COVID19Tests

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.