NHLPA legt Berichten zufolge Berufung gegen die Suspendierung von Kadri bei einem neutralen Disziplinarschiedsrichter ein

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 28 Zweite

NHL-Kommissar Gary Bettman bestätigte eine Sperre für acht Spiele, die dem Stürmer von Colorado Avalanche, Nazem Kadri, nach seinem illegalen Scheck an den Kopf des Blues-Verteidigers Justin Faulk in Spiel 2 einer Erstrundenserie gegen St. Louis erteilt wurde.

Die NHL Players’ Association hat sich laut The Athletic an einen neutralen Disziplinarschiedsrichter im Namen von Kadri gewandt.

Bettman hörte Kadris Berufung, bevor er am Montag seine Entscheidung bekannt gab. Der Vorfall ereignete sich um 6:26 Uhr des dritten Drittels am 19. Mai in Spiel 2. Kadri wurde für den Check an Faulk eine Matchstrafe auferlegt.

Kadri verpasste die letzten beiden Spiele der Blues-Serie – Colorado kam mit einem Sweep von vier Spielen voran – und Spiel 1 der zweiten Runde der Avalanche-Serie gegen Vegas am Sonntagabend.

UHR | Kadri bekommt Matchstrafe für Kopftreffer:

Colorado-Stürmer Nazem Kadri wird nach einem hohen Treffer gegen St. Louis-Verteidiger Justin Faulk aus dem Spiel geworfen. 1:01

Wenn die Sperre – die sechste in Kadris Karriere – während der Playoffs nicht abgeschlossen wird, werden alle verbleibenden Spiele zu Beginn der nächsten Saison abgesessen.

Die 30-jährige Kadri war der einzige Avalanche-Spieler, der in allen 56 Spielen der regulären Saison mitspielte. Er endete mit 11 Toren und 21 Assists. Er führte das Team auch in Faceoff-Siegen.



#NHLPA #legt #Berichten #zufolge #Berufung #gegen #die #Suspendierung #von #Kadri #bei #einem #neutralen #Disziplinarschiedsrichter #ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.