Nova Scotia plant, eine begrenzte Anzahl von Zuschauern in Frauenhockeywelten zuzulassen

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:2 Minute, 9 Zweite

Nova Scotias Top-Arzt sagt, es gibt Pläne, die Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen in der Provinz nächsten Monat mit begrenzten Zuschauern auszurichten.

Der Chief Medical Officer für Gesundheit, Robert Strang, fügt hinzu, dass die Provinz die Möglichkeit hat, das Turnier vom 6. bis 16. Mai abzusagen oder Pläne zu ändern, wenn die COVID-19-Situation in Nova Scotia zu einem größeren Problem wird.

Laut Strang müssen alle 10 Teams in Halifax und Truro an einer 14-tägigen Quarantäne teilnehmen, die als Einzelquarantäne beginnt, bevor sie um andere Teammitglieder erweitert wird.

Es ist ein ähnlicher Plan wie bei der Junioren-Eishockey-Weltmeisterschaft über Weihnachten in Edmonton und der anhaltenden Curling-Blase in Calgary.

Im Gegensatz zu diesen Veranstaltungen und laufenden NHL-Spielen in Kanada werden die Frauenwelten jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern zulassen.

Strang sagt, dass die Veranstaltung die gleichen Bestimmungen haben wird wie die aktuellen Juniorenteams in der Provinz. Die Halifax Mooseheads der Quebec Major Junior Hockey League haben in den letzten Spielen maximal 1.500 Fans in die Scotiabank Arena mit 10.595 Plätzen zugelassen, während die Truro Bearcats der Maritime Junior Hockey League bei den jüngsten Wettbewerben im Ruth Eastlink Community Center mit 3.100 Plätzen maximal 300 Fans hatten .

“Was auch immer die Regeln sind, basierend darauf, wo wir uns befinden, basierend auf der Epidemiologie für Zuschauer, würde für dieses Turnier gelten”, sagte Strang.

Das kanadische Auswahllager beginnt am Mittwoch

Das kanadische Team beginnt am Mittwoch sein Auswahllager in Halifax und arbeitet nach demselben Quarantäneplan.

Strang sagte, dass die Teams während der Quarantänezeit niemandem außerhalb ihrer Blasen ausgesetzt sein werden.

“Das hängt alles von der Epidemiologie ab”, sagte Strang. “Wenn die Dinge aus irgendeinem Grund völlig seitwärts gehen, werden wir uns nach Bedarf anpassen, wie wir es vor einem Jahr getan haben, als wir kurzfristig dasselbe Turnier abgesagt haben. Wir haben diese Fähigkeit und werden den Schutz der Nova Scotianer immer an erster Stelle setzen.” jede Veranstaltung, einschließlich eines internationalen Hockeyturniers. “

Die Meisterschaft 2020 in Nova Scotia wurde abgesagt und das diesjährige Turnier von April auf Mai verschoben.

Nova Scotia meldete sechs neue Fälle von COVID-19 am Dienstag und 45 aktive Fälle in der gesamten Provinz, weit unter den Provinzen mit NHL-Teams.

Kanada wird voraussichtlich am 6. Mai die Weltmeisterschaft gegen Finnland eröffnen. Russland, die Schweiz und die USA befinden sich ebenfalls im Pool des Gastgeberlandes.

Die Amerikaner besiegten Gastgeber Finnland 2019 in den letzten Frauenwelten um Gold. Kanada erreichte zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers nicht das Finale und holte Bronze.

#Nova #Scotia #plant #eine #begrenzte #Anzahl #von #Zuschauern #Frauenhockeywelten #zuzulassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.