Olympiasiegerin Erica Wiebe holt Bronze bei der Poland Open Rangliste

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 8 Zweite

Die Kanadierin Erica Wiebe holte sich bei den Poland Open in Warschau, die als letzte Ranglistenveranstaltung des Jahres vor den Olympischen Spielen in Tokio dienten, eine Bronzemedaille.

Der gebürtige Stittsville, Ontario, gewann am Donnerstag in einem 76-Kilogramm-Match einen 7-4-Sieg über den Amerikaner Diamond Guilford.

Die kanadische Landsfrau Danielle Lappage rang am Freitag ebenfalls um 68 Kilogramm Bronze, wurde jedoch von Kirgisistans Meerim Zhumanazarova mit 1:3 besiegt.

Es war der erste internationale Wettbewerb für Lappage, Olds, Alta., während der COVID-19-Pandemie. Laut United World Wrestling traten am Freitag die Hälfte der 16 Nationen/Wrestler, die sich für die Olympischen Spiele im 68-Kilogramm qualifiziert hatten, an.

Das Open, das vom 8. bis 13. Juni stattfindet, ist die letzte Punktwertung, bei der die vier besten Samen bei den Olympischen Spielen in Tokio ermittelt werden. Es hat auch Auswirkungen auf die Weltmeisterschaft in Oslo im Oktober.

Wiebe und Lappage sind die beiden kanadischen Frauen, die für die Spiele ins Team Canada berufen wurden.

Die vier besten Samen bei den Olympischen Spielen im 76-Kilogramm-Event sind die Amerikanerin Adeline Gray, Aline Rotter Focken aus Deutschland, Hiroe Minagawa Suzuki aus Japan und Elmira Syzdykova aus Kasachstan.

Zur Herrenmannschaft des Team Canada gehört Jordan Steen aus Tecumseh, Ontario. (97 kg) und Amar Dhesi aus Surrey, BC (125 kg).

#Olympiasiegerin #Erica #Wiebe #holt #Bronze #bei #der #Poland #Open #Rangliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.