Panik opfert Fly Caps 3-Run 9. Inning, während Blue Jays sich sammeln, um Marlins zu betäuben

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:2 Minute, 48 Zweite

Vladimir Guerrero Jr. erzielte den Sieglauf auf Joe Paniks Opferflug und krönte eine Rallye mit drei Durchläufen im unteren Teil des neunten Innings, die den Toronto Blue Jays am Mittwochabend einen 6: 5 Sieg über die schleudernden Miami Marlins bescherte.

Bo Bichette glich es mit einem zweifachen Triple im neunten Platz aus, und Randal Grichuk traf zwei Solo-Homer, um Toronto in dieser Saison in seinem vorübergehenden Buffalo-Heim auf 2:0 zu verbessern.

Panik warf im Dauerregen einen One-Out-Fly gegen Reliever Yimi Garcia (3:4) und erreichte sicher, als Mittelfeldspieler Starling Marte den Ball wegen eines Fehlers fallen ließ.

Mit 5-3 Rückstand auf die Blue Jays starteten Reese McGuire und Marcus Semien den neunten Platz mit Einzeln und Bichette fuhr beide mit einem Dreifach-zu-Rechts-Feld ein. Guerrero und Teoscar Hernandez wurden absichtlich gelaufen, um die Basen zu beladen, bevor Grichuk in ein Force Play einschlug und die Bühne für Panik bereitete.

Anthony Castro (1:1) erzielte einen trefflosen neunten Platz.

Corey Dickerson, Jazz Chisholm Jr., Jesus Aguilar und Marte spielten für Miami, das fünf Mal in Folge verloren hat. Marlins-Starter Pablo Lopez knüpfte seine Karriere mit neun Strikeouts über vier Innings hoch an.

Der Toronto-Rookie-Rechtshänder Alek Manoah, der aus Homestead, Florida, stammt, geriet gegen sein Heimatteam in Schwierigkeiten und erlaubte drei Homeruns in den ersten drei Innings und ging mit den Bases, die im vierten geladen waren. Manoah hat bei seinem Debüt in der Major League am vergangenen Donnerstag im Yankee Stadium sechs Shutout-Innings geworfen. Gegen Miami ließ der 23-Jährige vier Hits und drei Walks zu und strich fünf.

Lopez, der auch am 18. April gegen San Francisco neun Strikeouts hatte, fächerte sieben von acht Battern auf einmal auf, wobei Grichuks zweiter Homer der Nacht die beeindruckende Serie unterbrach.

Dickerson eröffnete im zweiten Inning, seinem zweiten der Saison, das Scoring mit einem Einzeltreffer. Chisholm schlug im dritten, seinem sechsten Drive mit zwei Läufen, um Miami mit 3-1 in Führung zu bringen, bevor Aguilar später für seinen 10.

Nachdem Manoah zwei Schläger gelaufen war und einen anderen mit einem Pitch mit einem Out im vierten getroffen hatte, wurde er durch Joel Payamps ersetzt, der Chisholm fächerte und Marte dazu brachte, sich zu Boden zu machen.

Grichuk traf seinen 11. Homer vor dem vierten Inning gegen Lopez zum 4:2. Es war Grichuks zehntes Multi-Home-Spiel in seiner Karriere.

Marte traf seinen dritten Homer im siebten und bescherte Miami sein erstes Vier-Homer-Spiel seit dem Finale eines Doppelkopfballs vom 18. September 2020 gegen Washington.

Guerrero, der Batting Leader der American League, verdreifachte sich in seinem ersten At-Bat, ging aber 1 für 4, um seinen Durchschnitt auf 0,335 zu senken. Im siebten Inning, mit zwei auf und Toronto 5-2 hinter sich, seilte er einen scharfen Line Drive zum rechten Feld, nur um es von Adam Duvall gefangen zu bekommen. Hernandez griff dann auf Chisholms Fehler beim Shortstop und ermöglichte Semien, vom zweiten Platz aus zu punkten.

Die Blue Jays können wegen kanadischer Gesundheitsbeschränkungen aufgrund von COVID-19 eine zweite Saison in Folge nicht in Toronto spielen.



#Panik #opfert #Fly #Caps #3Run #Inning #während #Blue #Jays #sich #sammeln #Marlins #betäuben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.