Paul Watson Jr. taucht als heiße Hand auf, um Raptors an Magic vorbei zu schießen

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:2 Minute, 11 Zweite

Paul Watson Jr. erzielte am Freitagabend im dritten Quartal 20 seiner 30 Karrierepunkte und die Toronto Raptors erzielten einen 113-102-Sieg über die Orlando Magic.

Watson spielte erst in seinem zweiten Spiel, nachdem er aufgrund des COVID-19-Protokolls der NBA elf Spiele verpasst hatte.

“Ich hatte eine harte kleine Strecke von ungefähr drei Tagen”, sagte Watson über seine Erfahrung mit Coronaviren, “aber ich habe das Gefühl, dass meine Vorbereitung seitdem mir wirklich hilft, dorthin zu gelangen, wo ich jetzt bin. aber ich denke, es hat mir geholfen. “

Yuta Watanabe hatte auch ein Karrierehoch für die Raptors und trug 21 Punkte und sechs Rebounds bei.

UHR | Watson treibt Raptors an Magic vorbei:

Paul Watson Jr. erzielt bei seinem ersten NBA-Start ein Karrierehoch von 30 Punkten, als Toronto Orlando 113-102 besiegt. 1:25

Wendell Carter Jr. führte Orlando an seinem 22. Geburtstag mit 20 Punkten und neun Rebounds an. Rookie Cole Anthony hat 19 Punkte hinzugefügt.

“Wir haben viele schlechte Defensivlesungen gemacht. Wir haben viele Fehler gemacht”, sagte Carter. “Anstatt sie über uns oder durch uns punkten zu lassen, hatten sie weit geöffnete Schüsse, Dunks, Layups.”

Watson hatte seinen ersten NBA-Start für die Raptors, die für das sechste Spiel in Folge eine andere Startaufstellung verwendeten. Das Spiel begann schlecht für die Raptors, die ihre ersten sieben 3-Punkte-Schüsse verpassten und den größten Teil der ersten Halbzeit hinter sich ließen.

Nach Watsons Torausbruch war es eine andere Geschichte. Die Raptors schossen 50 Prozent für das Spiel.

“”[Watson] Ich bin heute Abend auf einen gekommen, oder? “, sagte Torontos Trainer Nick Nurse. Er hatte es in letzter Zeit schwer, aber er kam wieder in Form. Er ist wirklich eine Bedrohung geworden. “

Fred VanVleet kehrte von einer Abwesenheit von sieben Spielen (sechs Spiele für einen Hüftbeuger und eine Sperre für ein Spiel) mit sechs Punkten und sechs Vorlagen zurück.

Der Sieg war der zweite in Folge für die Raptors, die in ihrer regulären Rotation ohne vier der Spieler spielten.

Drei Freiwürfe von Chris Boucher brachen Mitte des dritten Quartals ein 61-Punkte-Unentschieden, und Watson folgte zwei aufeinanderfolgenden Orlando-Umsätzen mit 3 Zeigern, um die Raptors um neun zu erhöhen.

“Wenn Sie in eine dieser Zonen fallen, sieht der Korb wirklich groß aus”, sagte er.

Watson spielte nur 26 Minuten und schoss 10 für 13 insgesamt und 8 für 11 hinter dem Bogen.

NORDGERICHTE | Die besten jungen Kanadier in der NBA:

Vivek, Jevohn und Meghan brechen die aufstrebenden kanadischen Basketballstars zusammen, Steve Nashs Aufnahme in die FIBA ​​Hall of Fame und die Raptors werden etwas kanadischer. 15:46

#Paul #Watson #taucht #als #heiße #Hand #auf #Raptors #Magic #vorbei #schießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.