“Sehr begrenzte Anzahl” von Fans beim Playoff-Spiel der Winnipeg Jets am Mittwoch zugelassen

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:1 Minute, 46 Zweite

Nach mehr als einem Jahr Abwesenheit dürfen einige Fans den Bell MTS Place besuchen, um die Winnipeg Jets in ihrer kommenden Stanley Cup-Playoff-Serie persönlich zu sehen.

Die Jets treffen in Spiel 1 der Zweitrundenserie am Mittwochabend gegen die Montreal Canadiens.

Die öffentlichen Gesundheitsvorschriften der Provinz verbieten Versammlungen jeglicher Art. Aber die Regierung von Manitoba wird “einer sehr begrenzten Anzahl” von Fans zum ersten Mal, seit die NHL ihre Saison 2019-20 aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochen hat, erlauben, für die Jets zu kämpfen, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Weitere Details werden in Kürze bekannt gegeben, sagte der Provinzsprecher sowie ein Sprecher von True North Sports and Entertainment, dem Unternehmen, das die Jets und Bell MTS Place besitzt.

Der Schritt erfolgt, da Manitoba weiterhin hohe COVID-19-Fallzahlen und Übertragungsraten meldet, während Krankenhäuser versuchen, eine Rekordzahl von COVID-19-Intensivpatienten in den Griff zu bekommen – von denen einige Dutzend in andere Provinzen verlegt werden mussten .

Der Premier von Manitoba, Brian Pallister, gab die Nachricht bei einem Medienbriefing am Dienstagnachmittag bekannt, nachdem er von einem CBC-Reporter gefragt wurde, ob es seiner Meinung nach angemessen wäre, Fans auf der Tribüne für Jets-Spiele angesichts der aktuellen Situation zu haben.

„Ja“, antwortete er. “Ich denke, es wird einige Fans geben, eine kleine Zahl, ein paar, im nächsten Jets-Spiel.”

Pallister sagte, dass Fans, die an einem Jets-Spiel teilnehmen dürfen, ein optimistisches Zeichen sind, “dass wir anfangen können, unser Leben hier in Manitoba zurückzubekommen”.

Fans besuchten das Bell Centre in Montreal, Que., um am Samstag Spiel 6 zwischen den Montreal Canadiens und den Toronto Maple Leafs zu sehen, nachdem die Regierung von Quebec die Beschränkungen gelockert hatte, um 2.500 Fans in der Arena mit 21.302 Sitzplätzen zuzulassen.

Es war das erste Mal, dass ein kanadisches NHL-Team Fans in seiner Heimarena hatte, seit die Liga ihre Saison 2019-20 aufgrund der COVID-19-Pandemie pausierte.

Ontario antwortete zwei Tage später und erlaubte 550 voll geimpften Arbeitern an vorderster Front, am 7. Spiel am Montag in der Scotiabank Arena in Toronto teilzunehmen.

#Sehr #begrenzte #Anzahl #von #Fans #beim #PlayoffSpiel #der #Winnipeg #Jets #Mittwoch #zugelassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.