Stanford führt South Carolina an, um das NCAA-Titelspiel der Frauen zu erreichen

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:2 Minute, 16 Zweite

Haley Jones erzielte 24 Punkte, einschließlich des Startschusses mit 32 Sekunden Vorsprung, um Stanford am Freitagabend zu helfen, South Carolina 66-65 zu schlagen und zum NCAA-Turnier-Meisterschaftsspiel der Frauen aufzusteigen.

Es ist Stanfords erste Reise zum Titelspiel seit 2010, das ebenfalls in San Antonio stattfand. Der Kardinal verlor in diesem Wettbewerb gegen UConn, 53-47.

Der Kardinal (30-2) wird am Sonntagabend den Sieger von UConn und Arizona um den Titel spielen. Trainerin Tara VanDerveer wird ihre dritte nationale Meisterschaft in der Schule suchen und die erste seit 1992.

Mit einem Rückstand von 65-64 und 32 Sekunden Vorsprung traf Jones einen Springer aus der Ecke, der dem Kardinal einen Punkt Vorsprung verschaffte. Aliyah Boston hatte ihren Schuss geblockt, bekam aber ihren eigenen Abpraller. Dann, 15 Sekunden vor Schluss, warf Destanni Henderson einen Pass, der von Ashten Prechtel gestohlen wurde.

Nach einem Inbound verlor Cameron Brink den Ball auf dem Mittelfeld gegen Boston und gab South Carolina eine Chance. Brea Beal verpasste eine Fahrpause und Bostons Rückschlag am Summer war ebenfalls vom Rand und schickte den Kardinal auf den Platz, um zu feiern.

Henderson hatte sechs Punkte in Folge erzielt, um den Gamecocks (26-5) mit 38,8 Sekunden Vorsprung einen Vorsprung von 65-64 zu verschaffen. Sie hatte ein Drei-Punkte-Spiel und einen 3-Zeiger.

Zia Cooke endete mit 25 Punkten und führte South Carolina an.

Mit einem Rückstand von 15: 6 in der Mitte des ersten Quartals erzielte Stanford die letzten neun Punkte des Berichtszeitraums, um das Spiel in die zweite Runde zu bringen. Die Gamecocks verpassten ihre letzten sechs Schüsse des Viertels und waren für das Finale mit 4:48 torlos.

“Wir wissen, dass die Basketballmannschaft Läufe hat, deshalb können wir nicht zulassen, dass das erste Quartal oder die ersten fünf Minuten das ganze Spiel bestimmen”, sagte Stanfords Lexie Hull, die 18 Punkte und 13 Rebounds hatte.

Die Dürre setzte sich im zweiten Quartal fort, als die Gamecocks ihre ersten fünf Schüsse verpassten und kein Feldtor erzielten, bis Zia Cookes 3-Zeiger im Quartal 22-20 erzielte. Sie hatte den vorherigen Korb fast 9 1/2 Minuten zuvor getroffen.

Der Kardinal hatte die Gamecocks seit dem frühen Defizit mit 16: 2 geschlagen.

Stanford führte 31-25 zur Hälfte, als Prechtel dort weitermachte, wo sie nach dem Sieg über Louisville in der Elite Eight aufgehört hatte. Sie hatte 16 Punkte, alle in der zweiten Hälfte, um der Kardinal-Rallye zu helfen, Louisville zu schlagen. Sie hatte sieben in der ersten 20 Minuten gegen South Carolina.

Boston hatte eine solide erste Halbzeit mit sieben Punkten, neun Rebounds und vier Blocks für die Gamecocks. Sie beendete mit 11 Punkten, 16 Rebounds und vier Blöcken.

#Stanford #führt #South #Carolina #das #NCAATitelspiel #der #Frauen #erreichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.