Toffoli schlägt zweimal zu, als Canadiens Flames spät im letzten Frame besiegen

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:4 Minute, 7 Zweite

Montreal Canadiens Trainer Dominique Ducharme unterhielt sich vor dem Spiel am Freitagabend kurz mit Tyler Toffoli.

Der Torschützenkönig des Teams hatte in sechs Spielen kein Tor erzielt.

Toffoli reagierte und erzielte zwei Treffer, um die Canadiens zu einem 2: 1-Sieg zu verhelfen, der die Siegesserie der Flames in drei Spielen einleitete und Calgary für den vierten Playoff-Platz in der North Division etwas Luft verschaffte.

“Ein offensiver Typ wie er … ich konnte sehen, dass er frustriert war, was normal ist und was gut ist, einen Typ zu sehen, der den Unterschied machen will”, sagte Ducharme. “Und manchmal nur einen Schritt zurücktreten und zurückgehen, kleine Spiele machen und geduldig genug sein, um seine Taschen zu finden, um Pucks zu bekommen, um in einer guten Position zu sein, um zu schießen.

“Er ist so ein kluger Spieler. Er kann wirklich gut analysieren, was er von einem Spiel zum anderen macht, was funktioniert, so dass Sie nicht so oft mit ihm sprechen müssen. Wir hatten ein gutes Gespräch, waren nicht so lange und Sein Spiel hat mir sehr gut gefallen. “

Elias Lindholm traf für die Flames (19-22-3).

Nach einer 1: 4-Niederlage gegen Calgary am Mittwoch hatten die Canadiens (19: 13: 9) die Hitze der Flammen gespürt, aber der Sieg am Freitag brachte sie für den vierten Playoff-Platz sechs Punkte vor Calgary.

UHR | Toffoli beleidigt Habs ‘Sieg über Flames:

Tyler Toffoli erzielt beide Tore für Montreal, als sie Calgary mit 2: 1 bezwingen. 1:07

“Wir haben ein Team geschlagen, das uns hier bei den Playoffs ein wenig den Hals runter atmet. Es war also ein großer Sieg für uns”, sagte Toffoli.

Die Nacht war eine weitere solide Leistung von Montreals Ersatztorwart Jake Allen, der 28 Schüsse beim Sieg stoppte, einschließlich eines spektakulären Sprungstocks im zweiten, der sich über ein leeres Netz erstreckte, um einen Schuss von Lindholm aus nächster Nähe abzulenken.

“Er hat unglaublich gespielt”, sagte Toffoli über Allen. “Leider glaube ich nicht, dass wir unsere besten Spiele hatten und er hat uns in allen gehalten.”

Allen zeigte eine Show in einer torlosen ersten Phase im Bell Center und lehnte 13 Schüsse von den Flames ab. Die Habs hatten sechs Schüsse im Netz.

Toffoli erzielte seinen 20. Saisontreffer um 9:32 Uhr nach einem großartigen Feed von Nick Suzuki, der im Netz kreiste, um den Habs-Scharfschützen zu finden. Montreals bester Torschütze endete mit einem Schuss am Handgelenk an Jacob Markstrom vorbei und erzielte in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten und in insgesamt fünf Spielzeiten 20 Tore.

UHR | Rob Pizzo von CBC Sports fasst Woche 13 in der rein kanadischen Norddivision zusammen:

In unserem wöchentlichen Segment holt Rob Pizzo Sie in der Woche ein, die in der NHL in der rein kanadischen Division war. 3:56

“Ich habe gegen gespielt [Toffoli] viel im Westen “, sagte Allen.” Man kann nur sagen, dass er immer so hart getroffen hat, er weiß irgendwie nur, wohin er gehen soll. Und wenn er die meiste Zeit seine Chancen bekommt, gehen sie rein oder sie kommen fast rein.

“Er ist ein kluger Hockeyspieler. Er ist keineswegs der schnellste Mann der Welt. Aber wenn Sie auf diese Weise einen besseren Verstand haben, müssen Sie nicht wirklich schnell sein. Sie müssen nur wissen, wo der Puck ist das Stück … er hat dieses Jahr einen verdammt guten Job für uns gemacht. “

Calgary traf in diesem Zeitraum auch zwei Posten. Beide Teams hatten acht Schüsse im Netz.

Lindholm erzielte den Ausgleich und sein elftes Saisontor um 6:30 Uhr des dritten mit einem wilden Rückhandschuss aus den Knien, der vom Verteidiger Ben Chiarot auf den Skate blickte. Chiarot spielte sein erstes Spiel, nachdem er 15 mit verpasst hatte eine gebrochene Hand, während eines Kampfes verletzt.

Toffoli holte den Spielgewinner um 15:45 Uhr des dritten, nachdem er einen Pass von Joel Armia über den Handschuh von Markstrom abgelenkt hatte.

Die Canadiens und Flames treffen diesen Monat in Calgary noch dreimal aufeinander.

Die Canadiens gaben am Freitag bekannt, dass sie den Stürmer Cole Caufield von der Laval Rocket der AHL angerufen und ihn in das Taxi-Team aufgenommen hatten. Caufield, der für die University of Wisconsin spielte, gewann letzte Woche den Hobey Baker Award als bester Spieler in der NCAA Division 1.

Die Kanadier haben auch den Torwart Cayden Primeau von der Rakete im Notfall abgerufen, um Allen zu unterstützen.

Carey Price verpasste sein sechstes Spiel in Folge mit einer Verletzung am Unterkörper, und Ducharme teilte Reportern nach dem Skaten am Freitagmorgen mit, dass er nicht bereit sei, in die Aufstellung zurückzukehren.

Ducharme sagte, Price könne am Samstag spielen, wenn die Habs die Senatoren von Ottawa beherbergen.

Die Flames sind am Montag bei den Edmonton Oilers zu Hause.

UHR | Nachdenken über Patrick Marleaus denkwürdige NHL-Karriere:

Mit Patrick Marleau, der Gordie Howes Rekord bei den Spielen aller Zeiten brechen soll, betrachtet Rob Pizzo neun Dinge, die Sie möglicherweise nicht über seine denkwürdige Karriere wissen. 2:08

#Toffoli #schlägt #zweimal #als #Canadiens #Flames #spät #letzten #Frame #besiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.