Wie West, Feng freut sich, nach langen Abwesenheiten vom Golf bei ANA Inspiration ganz oben zu sein

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:4 Minute, 21 Zweite

Michelle Wie West war am Donnerstag bei der ANA Inspiration wieder auf einer großen Rangliste der Meisterschaften. So war Shanshan Feng in ihrem ersten Turnier seit 16 Monaten.

Wie West spielte nach einer 21-monatigen Pause die zweite Woche in Folge und schoss eine 2-unter-70, wobei sie ihre vier Schläge hinter Spitzenreiterin Patty Tavatanakit zurückließ.

“Kam in den Tag wie” OK, kein Stress heute, einfaches Golf “, sagte Wie West. “Und die ersten paar Löcher waren kein einfaches Golfspiel. Ich bin nur froh, meinen Namen auf der ersten Seite der Rangliste zu sehen. Das ist wirklich etwas Besonderes für mich. Es ist lange her, seit ich das gesehen habe.”

Feng vogelte drei ihrer letzten fünf Löcher für eine bogeyfreie 67 am Morgen. Der chinesische Star hatte seit November 2019 wegen der Coronavirus-Pandemie und einer kürzlichen Visumverzögerung keine Wettbewerbsrunde mehr gespielt.

“Ich war letzte Nacht etwas nervös”, sagte der 10-fache LPGA Tour-Gewinner. “Aber ich sagte mir:” Hey, es ist in Ordnung. Denken Sie daran, dass Sie nur ein alter Neuling sind. Hier ist alles neu für Sie und Sie haben einfach keine Erwartung. Versuchen Sie Ihr Bestes, 100% bei jedem Schuss und genießen Sie den Prozess. ” Das habe ich eigentlich getan. “

Sie machte eine Pause auf dem 17. Par-3 – ihrem achten Loch des Tages -, als sie einen Chip zu hart traf und er gegen den Flaggenstock knallte und nach Birdie suchte.

“Ich hatte heute etwas Glück auf dem Kurs”, sagte Feng.

“Wie als ich 13 war”

Wie West war in der zweiten Gruppe vom 10. Abschlag und öffnete sich für die 50. Ausgabe der Veranstaltung für kleine Fanfare ohne Zuschauer in Mission Hills.

“Es ist definitiv komisch. Es hat nicht die gleiche Stimmung”, sagte Wie West. “Der erste Abschlag war der schockierendste, bei dem man nicht durch einen Tunnel geht und die Tribünen nicht ganz in der Nähe hat.”

Wie West spielte das Event zum ersten Mal im Jahr 2003 und wurde im Alter von 13 Jahren Neunter.

“Ich muss sagen, heute war ein bisschen wie mit 13”, sagte Wie West. “Ich habe es überall getroffen und ein bisschen gemahlen. Aber das fühlt sich gut an. Ich denke, so spiele ich.”

Wie West drei Puttings für Bogey auf 10, fast den 13. für einen Birdie und machte drei gerade lange Birdie Putts auf Nr. 10-12. Sie verpasste einen 2-Fuß-Par-Putt auf Nr. 6 und parierte die letzten drei. Letzte Woche in Carlsbad verpasste sie den Schnitt im Kia Classic mit Runden 81 und 74.

“Besonders nach der letzten Woche war es wirklich gut zu sehen, wie diese Putts hereinkamen”, sagte Wie West. “Versetze mich heute an einige interessante Orte, aber wirklich stolz darauf, wie ich es da draußen gemahlen habe.”

Wie West heiratete im August 2019 Jonnie West, den Sohn des großen Basketballspielers Jerry West, und Tochter Makenna wurde im vergangenen Juni geboren. West ist Director of Basketball Operations für die Golden State Warriors.

“Ein Baby zu haben, bringt definitiv eine andere Perspektive auf alles”, sagte sie. “Ich bin aufgeregter, nach Hause zu gehen und sie zu sehen, als ich um meine Runde war, um ehrlich zu sein.”

Henderson stockt

Die Kanadierin Brooke Henderson aus Smiths Falls, Ontario, schoss in ihrer Eröffnungsrunde eine 3-über-75, während Alena Sharp aus Hamilton, Ontario, gerade war.

Tavatanakit, die 21-jährige ehemalige UCLA-Spielerin aus Thailand, schloss mit einem Birdie auf dem 18. Par 5 für einen bogeyfreien 66. Sie erreichte alle Par 5 in zwei, drei davon Birdie.

“Es war heute ein ziemlich ruhiger und erholsamer Tag”, sagte Tavatanakit. “Ich habe mich einfach an meinen Spielplan gehalten und bin da draußen nicht zu gierig geworden. Ich weiß, dass es ein Major ist, es ist hart, der Kurs ist wirklich hart. Ich war nur sehr geduldig und habe darauf gewartet, dass Putts fallen, und sie tat auf den hinteren neun. “

UHR | Tavatanakit führt an:

Thailands Patty Tavatanakit schießt 6-unter 66, hat 1-Schlag-Vorsprung vor 2 Golfern. 0:26

Leona Maguire aus Irland brachte Feng am Nachmittag mit einer 67 gegen die Temperatur in den niedrigen 90ern. In den nächsten drei Tagen wurde eine dreistellige Hitze erwartet.

Die thailändischen Schwestern Ariya und Moriya Jutanugarn waren 68 Jahre alt, mit den anderen Nachmittagsstartern Anna Nordqvist und Megan Khang.

“Ein bisschen Wolkendecke hat heute verhindert, dass es super heiß wird”, sagte Nordqvist. “Die Grüns sind wirklich fest, so dass es ein paar Stifte gibt, die man nicht wirklich angreifen kann. Man schlägt sie einfach an einer Stelle, an der man einen Zwei-Putt nehmen oder ihn auf und ab bringen kann.”

Ariya Jutanugarn hätte beinahe ihren zweiten Schuss auf dem 18. Par 5 durchbohrt und dann einen 4-Fuß-Adlerversuch ausgeführt.

Jin Young Ko, der Sieger des Jahres 2019, der letztes Jahr nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, war mit Titelverteidiger Mirim Lee, Jessica Korda, Charley Hull, Jennifer Kupcho, Bronte Law, Georgia Hall und Yuka Saso 69 Jahre alt.

Die früheren Meister Lexi Thompson, Inbee Park und Lydia Ko schlossen sich mit 70 Jahren Wie West in der großen Gruppe an. Park gewann den Kia Classic am Sonntag in ihrem ersten Start des Jahres.

#Wie #West #Feng #freut #sich #nach #langen #Abwesenheiten #vom #Golf #bei #ANA #Inspiration #ganz #oben #sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.