Zuschauermangel wird die Spiele nicht schmälern, sagt Dick Pound . vom IOC

Ansichten: 2
0 0
Lesezeit:2 Minute, 57 Zweite

Ein hochrangiges kanadisches Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees sagt, dass der Mangel an öffentlichen Zuschauern bei den Olympischen Spielen in Tokio den Spielen nicht schaden werde. Die Abwesenheit von Menschenmassen sei “weitgehend irrelevant”.

Die Pandemie-bezogenen Regeln für die öffentliche Gesundheit bedeuten, dass keine Mitglieder der Öffentlichkeit olympische Ereignisse live verfolgen können, aber Dick Pound sagte gegenüber CBC News, dass dies die Wettbewerbe und Zeremonien nicht beeinträchtigen sollte.

“Die Menge ist weitgehend irrelevant”, sagte Pound und bezog sich auf die Eröffnungszeremonie am Freitag während eines Interviews mit Adrienne Arsenault vom CBC.

“Und ab und zu gibst du [the crowd] ein paar Lichter zum Herumwinken.”

Während das 68.000 Sitzplätze fassende Olympiastadion von Tokio für die Eröffnungszeremonie ohne öffentliche Zuschauer sein wird, werden schätzungsweise 10.000 Regierungs- und IOC-Beamte anwesend sein.

UHR | Pound spricht über Fans, Einschränkungen bei Tokyo Games:

Adrienne Arsenault spricht mit Dick Pound, Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees, über das Verbot von Zuschauern und seine Besorgnis über die öffentliche Meinung zu den Spielen. 4:36

“Wenn Sie den Präsidenten und Sekretär von sieben internationalen Sportverbänden haben, glaube ich nicht, dass die Welt untergehen wird. Ich meine, jemand könnte versuchen, aus diesem Maulwurfshügel einen Berg zu machen”, sagte Pound.

Finden Sie Live-Streams, Video-Highlights, die Sie unbedingt sehen müssen, aktuelle Nachrichten und mehr in einem perfekten Paket zu den Olympischen Spielen. Es war noch nie einfacher und aufregender, Team Canada zu folgen.

Mehr aus Tokio 2020

Zuvor hatte das Canadian Olympic Committee (COC) angekündigt, dass aufgrund verschiedener Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle nur 30 bis 40 Athleten von einem Kontingent von 370 kanadischen Athleten an der Eröffnungszeremonie teilnehmen würden.

Eric Myles, COC Chief Sport Officer, sagte, dass viele Athleten nicht rechtzeitig für die Zeremonie am Freitag eintreffen müssen, da die Athleten fünf Tage vor ihrem Wettkampf im Olympischen Dorf eintreffen müssen. Andere konzentrieren sich ausschließlich auf ihren bevorstehenden Wettbewerb.

Pound sagte, die Zeremonie sei ein TV-Event, und die Qualität der Zeremonie werde wahrscheinlich nicht durch die Abwesenheit von Live-Zuschauern beeinträchtigt.

Inzwischen haben in leeren Stadien bereits Events wie Softball und Fußball begonnen.

Außerdem werden die meisten Ereignisse sowieso auf der ganzen Welt auf Bildschirmen verfolgt, sagte Pound.

„Neunundneunzig Komma fünf Prozent der Menschen auf der ganzen Welt, vielleicht mehr, werden Tokio über das Fernsehen oder eine andere elektronische Plattform erleben.

“Es ist ihnen egal, ob Zuschauer in der Menge sind oder nicht. Der Fokus wird auf der Action liegen. Und man kann Massengeräusche erzeugen, wir haben es in Nordamerika gesehen. Sie können es vortäuschen.”

Pound stimmte jedoch zu, dass die Anwesenheit der Familie und der Freunde der Athleten nicht repliziert werden könne. “Man kann die Mütter und Väter nicht vortäuschen, das ist sicher. Und das ist enttäuschend”, sagte er.

‘Wenn [outbreak] passiert, es passiert’

Pound sagte auch, er sei nicht allzu besorgt über einen möglichen COVID-19-Ausbruch. Bislang wurden seit Anfang Juli insgesamt 91 für die Spiele in Tokio akkreditierte Personen positiv getestet.

Und es bleibt die Möglichkeit, dass nach einem positiven Test ein ganzes Team oder Schlüsselathleten aus einer Veranstaltung geworfen werden.

“Wenn das passiert, passiert es … das ist ein Gesundheitsproblem, das für dieses bestimmte Land zu schlimm ist, aber die Gesundheit und Sicherheit aller anderen ist noch wichtiger”, sagte er.

Stattdessen sagte Pound, er sei mehr besorgt darüber, dass die öffentliche Meinung zu Tokio 2020 von den sozialen Medien beeinflusst werde.

“Wenn die Leute das sehen [social-media users] nur völlig uninformiert, dann können sie irrelevant werden und das ist wirklich das, was Sie hoffen.”

#Zuschauermangel #wird #die #Spiele #nicht #schmälern #sagt #Dick #Pound #vom #IOC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.