Zwischendurch nicht mehr: Ducharme für den E-Cup-Finallauf der Canadiens belohnt

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:1 Minute, 11 Zweite

Dominique Ducharme wurde offiziell zum Cheftrainer der Montreal Canadiens ernannt, nachdem er den Verein in einem elektrischen Playoff-Lauf bis zum Stanley-Cup-Finale geführt hat.

Die Canadiens haben bekannt gegeben, dass Ducharme einer Vertragsverlängerung um drei Jahre bis zur Saison 2023/24 zugestimmt hat.

Der 48-Jährige wurde am 24. Februar zum Interims-Cheftrainer befördert, nachdem die angeschlagenen Canadiens den ehemaligen Cheftrainer Claude Julien entlassen hatten.

Während die Habs das Team mit dem niedrigsten Rang waren, das sich für die Playoffs qualifizieren konnte, fingen sie in der Nachsaison Feuer.

Montreal scheiterte mit 3:1 gegen die favorisierten Toronto Maple Leafs in der ersten Runde und besiegte dann Winnipeg im Finale der North Division.

Anschließend besiegten sie die Vegas Golden Knights in sechs Spielen im Halbfinale, bevor sie im Pokalfinale in fünf Spielen gegen den Titelverteidiger Tampa Bay verloren.

Ducharme trat dem Trainerstab der Canadiens am 27. April 2018 bei. Der gebürtige Joliette, Que., verbrachte zuvor 10 Saisons als Trainer in der Quebec Major Junior Hockey League.

UHR | Coltons Tor holt Spiel 5, Stanley Cup für Lightning:

Tampa Bay besiegt Montreal in Spiel 4 mit 1:0 und holt sich seinen dritten Stanley-Cup-Titel in der Geschichte der Franchise. 2:14



#Zwischendurch #nicht #mehr #Ducharme #für #den #ECupFinallauf #der #Canadiens #belohnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.