Adaption von Jon Krakauer Sachbuch über Doppelmord für Dreharbeiten in der Gegend von Calgary

Ansichten: 3
0 0
Lesezeit:3 Minute, 19 Zweite

Laut Director’s Guild of Canada wird in diesem Sommer eine Adaption von Jon Krakauers Sachbuch Under the Banner of Heaven in der Gegend von Calgary gedreht.

Die Gildenlisten Unter dem Banner des Himmels als Produktionsbeginn in der Provinz am 4. August und Abschluss am 1. November unter der in Calgary ansässigen OP Banner Productions Inc.

Die Adaption ist die neueste in einer Reihe neuer Großproduktionen, die in der Gegend von Calgary gedreht werden. HBOs Adaption der erfolgreichen Videospielserie Der Letzte von uns Auch in diesem Sommer soll die Produktion in der Region aufgenommen werden.

Im Buch Unter dem Banner des Himmels, verfolgt Kraukauer die Transformation der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und kontrastiert sie mit einer kleinen fundamentalistischen Sekte namens Schule der Propheten.

Zwei Brüder, die Teil der Gruppe waren, Ron und Dan Lafferty, wurden wegen der Morde an ihrer Schwägerin Brenda Lafferty 1984 zusammen mit ihrer kleinen Tochter Erica angeklagt. Ron behauptete, er habe Visionen von Gott erhalten, in denen er angewiesen wurde, Brenda und Erica zu töten.

Dieses Aktenfoto aus dem Jahr 2016 zeigt den Autor von Under the Banner of Heaven, Jon Krakauer, der auch die Bestseller Into the Wild und Into Thin Air geschrieben hat. (Die Associated Press)

Warner Bros. kaufte zunächst die Rechte an Unter dem Banner des Himmels im Jahr 2011, mit Ron Howard an der Direktion und Dustin Lance Black (Milch, J. Edgar) angehängt, um zu schreiben.

Die Website von Black listet die Produktion derzeit als in Entwicklung befindliche limitierte Serie mit FX auf. Ein Sprecher von FX sagte gegenüber CBC News, dass sie zu diesem Zeitpunkt nichts über das Projekt mitteilen könnten.

Ein Sprecher von Black reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Scouting-Standorte in der Kleinstadt Alberta

Letzte Woche diskutierte der Stadtrat von Crossfield einen Mietvertrag in Bezug auf Unter dem Banner des Himmels die eine leerstehende ehemalige Bank in der Stadt für die Produktion nutzen würde.

Die Gemeinde war eine von vielen Kleinstädten im Süden Albertas, die während der Produktion von 2019 als Standort ausgewählt wurden Ghostbusters: Leben nach dem Tod, die noch in diesem Jahr erscheinen soll.

“ICH [think Under the Banner of Heaven] würde unseren lokalen Unternehmen positive wirtschaftliche Auswirkungen bringen und Crossfield wieder auf die Landkarte bringen, genau wie Geisterjäger “Ich denke, es ist eine positive Sache”, sagte Crossfields stellvertretender Bürgermeister Kim Harris dem Stadtrat.

Das Ghostbusters-Auto, der Ecto 1, war 2019 während der Dreharbeiten zu Ghostbusters: Afterlife auf den Straßen von Fort MacLeod zu sehen. (Helen Hecht/CBC)

Zusammen mit Crossfield, Ghostbusters: Leben nach dem Tod gedreht unter anderem in Calgary, Drumheller, Turner Valley und Beiseker.

Aufregung und Hoffnung in der Branche

Der in Calgary ansässige Garry MacLean moderiert den Podcast Talent Talk, eine Show, die lokale Talente in der Filmindustrie hervorhebt. Er sagte, diejenigen, mit denen er gesprochen hat, seien hoffnungsvoll über die Möglichkeiten auf dem Weg.

“Es wird eine Menge Arbeit für diese Jungs bringen”, sagte MacLean. “Hoffentlich bringt es einige der Leute, die Alberta verlassen haben, zurück und errichten hoffentlich hier eine Hochburg für die schauspielerische Seite.

“Viele Leute sind ziemlich aufgeregt und hoffen, dass dies jetzt meine Chance ist.”

Doug Schweitzer, Albertas Minister für Arbeit, Wirtschaft und Innovation, kündigte im März an, dass die Provinz eine Obergrenze aufheben werde, die Film- und Fernsehproduktionen auf maximal 10 Millionen US-Dollar Steuergutschrift begrenzt.

Weitere anstehende Projekte in der Region Alberta sind:

  • Die Serie Schuldige mit Kate Beckinsale.
  • EIN Zerbrechlicher Fels Neustart.
  • Eine weitere Staffel von CBCs Herzland.

MacLean sagte, Alberta habe zwar noch einen langen Weg vor sich, um mit anderen kanadischen Filmmärkten wie Vancouver oder Toronto gleichzuziehen, die jüngsten Entwicklungen seien jedoch ermutigende Schritte.

„Wir haben bewiesen, dass wir ein großartiger Ort sind, um Filme einzubringen – wir hatten einfach nicht den Anreiz, sie einzubringen“, sagte er. “Ich denke, das haben wir jetzt, oder zumindest den Anfang. Es könnte noch einige Verbesserungen gebrauchen, aber es ist ein fantastischer Start.”

#Adaption #von #Jon #Krakauer #Sachbuch #über #Doppelmord #für #Dreharbeiten #der #Gegend #von #Calgary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.