Die Familie Winnipeg rollt den roten Teppich für die Rolle der Tochter in Nobody aus

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:3 Minute, 42 Zweite

Es gibt einen neuen Film zum Ausleihen mit einigen sehr bekannten Sehenswürdigkeiten in Winnipeg. Niemand, in dem Bob Odenkirk die Hauptrolle spielt – am bekanntesten für seine Rollen in Wandlung zum Bösen und Ruf lieber Saul an – wurde im September 2019 in Winnipeg gedreht.

Der Film folgt Hutch Mansell, gespielt von Odenkirk, der mit vorgehaltener Waffe einen Raubüberfall in seinem Haus erlebt. Nachdem er den Hinweisen aus dem Einbruch gefolgt ist, gerät er in Schwierigkeiten.

In der Besetzung erkennbarer Namen – wie Christopher Lloyd, Connie Nielson und RZA – ist eine 9-jährige Winnipeg-Schauspielerin, Paisley Cadorath, enthalten, die Odenkirk’s Tochter Abby Mansell im Film spielt.

“Es war mein erstes Vorsprechen”, sagte Paisley Cadorath, die von dem Vorsprechen im Expressions Film Studio gehört hatte, wo sie Schauspielunterricht nahm.

Als sie herausfand, dass sie die Rolle bekam, war ihre ganze Familie aufgeregt.

“Mein Bruder sagte immer wieder: ‘Auf keinen Fall, auf keinen Fall, auf keinen Fall.’ Und mein Vater, ich glaube, er war noch auf der Arbeit, ich war einfach so aufgeregt, dass ich dachte: ‘Wir müssen ihn anrufen.’ ”

Paisley Cadorath mit ihrem Bruder Kowen und ihrem Vater Cory, die auf dem roten Teppich stehen, um ihre Familienvorführung von Nobody zu sehen. (Eingereicht von Cory Cadorath)

Paisley beschreibt es als “wirklich cool”, am Set zu sein, aber wenn sie schauspielerte, tat sie so, als wäre sie wieder in ihren Schauspielkursen im Expressions Film Studio, um ihre Nerven zu beruhigen.

“Im Schauspielunterricht von Expressions haben wir Filme gedreht, und es waren kleine Kurzfilme … Ich habe immer am Set gedacht … um mich so zu verhalten [I do in] jene [short films]”sagte Paisley.

Vor dem Filmen NiemandPaisley hatte Odenkirk’s Arbeit nicht gesehen, sagt aber, dass sie wegen ihres Vaters wusste, wer er war.

“Mein Vater sieht diese Show namens Wandlung zum Bösenund er war … Saul Goodman. Es war wirklich cool, ihn zu treffen, weil mein Vater wirklich aufgeregt war “, sagte Paisley.

Für Cory war es “surreal”, mit seiner Tochter am Set zu sein, und er sagte, dass er und seine Familie schon immer ins Kino gegangen sind.

Bob Odenkirk spielt in Nobody, einem Film, der im September 2019 in Winnipeg gedreht wurde, und zeigt Winnipeg-Talente. (Universal Studios)

“Bob war ein sehr bodenständiger Mensch, wir hatten tatsächlich die Gelegenheit, ihn zu Mittag zu essen … während ich am Set war”, sagte Cory.

“Und um einige der Geschichten zu hören, in denen er als Autor am Set hinter den Kulissen arbeitet Samstag Nacht LiveEs war eine großartige Erfahrung, über viele der Comedians zu sprechen, mit denen er zusammen war. ”

Den roten Teppich ausrollen

Der Film wurde im Februar in den USA in die Kinos gebracht, aber hier in Winnipeg, wo die Theater noch geschlossen sind, sahen sich Paisley und ihre Familie den Film an, als er Freitagabend zur Miete angeboten wurde.

Cory wollte die Veranstaltung für die Familie zu etwas ganz Besonderem machen.

“Wir haben einen roten Teppich, ich habe tatsächlich einen Platz online gefunden … in letzter Minute konnte ich ihn finden”, sagte Cory. “Wir haben nur versucht, es für sie so besonders wie möglich zu machen. Es ist ein großer Schritt in ihrem Leben und eine große Erfahrung, die wir alle teilen müssen.”

Paisley Cadorath geht vor ihrem Haus über den roten Teppich, bevor ihre Familie den Film Nobody zeigt, in dem sie Abby Mansell spielt. (Eingereicht von Cory Cadorath)

“Es ist fantastisch. Ich meine, wir sind sehr stolz auf unsere beiden Kinder. Beide lieben es, das zu tun, was sie tun”, sagte Cory, dessen Sohn Kowen ebenfalls gerne schauspielert.

Cory feierte nicht nur die Premiere seiner Tochter auf der Leinwand, sondern freute sich auch, Winnipeg so stark im Film zu sehen.

“Ich bin mir nicht sicher, wie viele andere große Filme ich zurückgelehnt und gesehen habe, wo ich tatsächlich so viel bemerkt habe … es liegt direkt in der Innenstadt von Main, dem Exchange District. Ich meine, es gibt so viele Einstellungen und so viele Szenen Von dem Ort, an dem wir die ganze Zeit waren, war es sehr cool “, sagte Cory.

Niemand ist nur der Anfang von Paisleys Karriere, sie träumt davon, eines Tages nach Hollywood oder New York zu reisen, um andere Möglichkeiten für die Schauspielerei zu nutzen.

“Ich mache weiter, was ich mache, als würde ich immer noch Schauspielunterricht nehmen und ich mache immer noch Vorsprechen”, sagte Paisley, die sagt, dass viele ihrer Vorsprechen heutzutage wegen Zoom stattfinden die Pandemie.

#Die #Familie #Winnipeg #rollt #den #roten #Teppich #für #die #Rolle #der #Tochter #aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.