Frauen dominieren, Mickey Guyton schreibt bei den 56. ACM Awards Geschichte

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:4 Minute, 46 Zweite

Carrie Underwood brachte die Academy of Country Music Awards in die Kirche. Maren Morris gewann die meisten Auszeichnungen der Nacht, einschließlich des Songs des Jahres. Miranda Lambert trat dreimal auf und hielt an ihrem Rekord als die am meisten ausgezeichnete Gewinnerin in der Geschichte von ACM fest. Und Mickey Guyton, die erste schwarze Frau, die die Preisverleihung moderierte, gab eine kraftvolle, erstklassige Gesangsleistung.

Obwohl weibliche Country-Stars nicht um den Hauptpreis der Nacht kämpften – Luke Bryan wurde zum Entertainer des Jahres gekürt – besaßen sie die ACM Awards am Sonntag.

Underwoods Leistung stach am meisten hervor. Zu ihr gesellte sich die Gospel-Legende CeCe Winans, und das dynamische Duo mischte ihre Stimmen wie Engel auf der Bühne.

Lambert trat dreimal auf, zuerst zusammen mit der Rock-Pop-Sängerin Elle King, für eine lustige, energiegeladene Aufführung ihres neuen Duetts Betrunken (und ich will nicht nach Hause gehen).

Neben diesen Acts betraten Alan Jackson, Lady A, Blake Shelton, Ashley McBryde, die Brüder Osborne und Guyton die Bühne, von denen der letzte eine All-Star-Aufführung von gab Warten Sie mal während der Show.

UHR | Mickey Guyton schreibt Geschichte als erste schwarze Frau, die ACM Awards ausrichtet:

Jelena Adzic von CBC erklärt die Bedeutung von Mickey Guytons Rolle als Co-Moderatorin der Academy of Country Music Awards sowie der Kanadierin, die mit ihr für den Song Hold On zusammengearbeitet hat. 3:48

Guyton, die bei Keith Urban zu Gast war, hatte kürzlich ihr erstes Kind und wurde die erste schwarze Solofrau, die dieses Jahr für einen Grammy in der Kategorie Country nominiert wurde.

Die kanadische Autorin und Produzentin Karen Kosowski spielte eine entscheidende Rolle bei der Entstehung dieses Songs sowie bei Guytons Performance. Kosowski wurde in Winnipeg geboren und wuchs dort auf. Er arbeitete mit Guyton zusammen, um zu produzieren und zu arrangieren Warten Sie malund begleitete sie am Klavier sowohl bei den ACM Awards als auch bei Guytons anderem Lied Schwarz wie ich bei den Grammys.

“Es ist großartig, mit ihr zu arbeiten, sie kommt immer mit Ideen und etwas zu sagen”, sagte Kosowski in einem Interview mit CBC über Guyton. “Und dann öffnet sie, weißt du, ihren Mund und diese erstaunliche Stimme kommt heraus und du sagst: ‘Großartig! Wir können damit arbeiten.”

Show angepasst für COVID-19

Die Aufführungen, die am Sonntag ausgestrahlt wurden, wurden an verschiedenen Orten in Nashville aufgezeichnet, darunter im Grand Ole Opry House, im Ryman Auditorium und im Bluebird Cafe. Gewinner, die Masken trugen, nahmen Auszeichnungen in Echtzeit vor einem kleinen Publikum entgegen, das sich aus Medizinern und Mitarbeitern des Gesundheitswesens zusammensetzte.

Bryan sollte am Sonntag auftreten, zog sich jedoch aus der Show zurück, da er kürzlich positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

“Es tut mir so leid, dass ich nicht da sein konnte”, sagte er aus Los Angeles. “Und all meinen Fans da draußen und dem Country-Radio vermissen wir Tourneen. Wir haben es vermisst, mit allen unterwegs zu sein, die mich zu einem Entertainer machen. Meine Busfahrer, meine Band, meine Crew, was für ein herausforderndes Jahr. Aber für alle Die Fans und alle, wir werden wieder unterwegs sein und das tun, was wir lieben. “

Von links treten Jon Randall, Miranda Lambert und Jack Ingram bei den ACM Awards im Ryman Auditorium auf der Bühne auf. (Jason Kempin / Getty Images)

Die Zusammenarbeit auf der Bühne war das Thema der Preisverleihung: Maren Morris und Ehemann Ryan Hurd sangen zusammen und endeten mit einem Kuss. Eine Morris mit Tränen in den Augen gewann den Song des Jahres für ihren von Grammy nominierten Hit Die Knochen, die letztes Jahr monatelang die Country-Charts anführten.

Sie gewann zwei ACMs für den Song des Jahres – einen für die Aufführung des Hits und einen für das Co-Writing. Sie teilte den Sieg mit den Songwritern Laura Veltz und Jimmy Robbins.

Morris verlor die Single des Jahres, in der alle nominierten Songs von Künstlerinnen aufgeführt wurden. Carly Pearce und Lee Brices Platin-Duett, Ich hoffe du bist jetzt glücklichgewann den Preis.

“Wir haben dieses Lied über meine Geschichte geschrieben und ich denke, es hat bei allen Anklang gefunden”, sagte Pearce auf der Bühne und dankte auch dem Musiker Michael James Ryan – bekannt als Busbee -, der das Lied produzierte und Ende 2019 starb. “Dies ist das letzte Lied, das ich gemacht habe Produzent arbeitete daran. “

Maren Morris und Ehemann Ryan Hurd treten bei den ACM Awards auf der Bühne auf. Morris verlor die Single des Jahres, gewann aber den Song des Jahres für The Bones. (Jason Kempin / Getty Images)

Aber die gesamte dreistündige Show verlief nicht reibungslos. Das Grammy-Gewinner-Duo Dan + Shay hat seinen neuesten Hit aufgeführt, Ich bin froh, dass du existierst, aber der vorab aufgezeichnete Moment wurde nicht synchron ausgestrahlt.

Ein weiteres Missgeschick ereignete sich, als Martina McBride den Gewinner der Single des Jahres bekannt gab. McBride sagte richtig Ich hoffe du bist jetzt glücklich gewann aber Ich hoffe von Gabby Barrett erschien auf dem Fernsehbildschirm.

Pearce und Brice Ich hoffe du bist jetzt glücklich gewann auch das musikalische Ereignis des Jahres, während Barrett zur neuen Künstlerin des Jahres ernannt wurde. Rhett wurde zum männlichen Künstler des Jahres gekürt und Jimmie Allen wurde zum neuen männlichen Künstler des Jahres ernannt.

Little Big Town trat auch auf – aber zu dritt. Die Grammy-Gewinner sangen Wein, Bier, Whisky ohne Bandmitglied Phillip Sweet, da er kürzlich positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Sweet und Bryan waren nicht die einzigen Country-Stars, die in der Show fehlten. Morgan Wallen, dessen neuestes Album und Singles sowohl in den Country- als auch in den Pop-Charts große Erfolge erzielt haben, wurde von den ACMs für nicht teilnahmeberechtigt erklärt, nachdem er Anfang dieses Jahres mit einem rassistischen Slur vor der Kamera gefangen worden war.

#Frauen #dominieren #Mickey #Guyton #schreibt #bei #den #ACM #Awards #Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.