Harry Hibbs ‘Musik weckte Erinnerungen an NL Jetzt macht sich sein Akkordeon auf den Weg nach Hause

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:5 Minute, 11 Zweite

Story Transcript

Wenn Sie in den 1960er oder 1970er Jahren im atlantischen Kanada gelebt haben, werden Sie sich wahrscheinlich an den Namen Harry Hibbs erinnern.

Er wurde oft als Neufundlands Lieblingssohn bezeichnet und war ein Starmusiker, der dafür bekannt war, die traditionelle Musik der Provinz auf das kanadische Festland zu bringen. Seine Melodien erwärmten auch die Herzen der Neufundländer, die zu dieser Zeit nicht in Ontario lebten.

Jetzt, mehr als 30 Jahre nach seinem Tod, arbeiten eine St. Johns-Frau und Harrys Familie daran, das Akkordeon des Musikers zu seinen Wurzeln auf Bell Island, NL, zurückzubringen

“Ich denke, die Musik, weißt du, ist Teil unserer Kultur. Sie ist Teil dessen, wer wir sind. Sie ist Teil dessen, womit wir aufgewachsen sind. Es sind Erinnerungen an unser Zuhause”, sagte Linda Hickey, ein großer Fan von Harry Führung der Bemühungen, sein Instrument nach Hause zu bringen.

“”[In] Meiner persönlichen Meinung nach ist er der beste Balg-Bender auf einer Knopfbox, die es je gab. “

UHR | Harry Hibbs tritt in den 1970er Jahren im Fernsehen auf

Harry – auch bekannt als His Nibs – wurde 1942 auf Bell Island geboren, zog aber mit seiner Familie im Alter von 20 Jahren nach Toronto, nachdem sein Vater gestorben war. Als Harry Ende der 1960er Jahre bei einem Fabrikunfall verletzt wurde, wandte er sich der Musik zu und begann, das Akkordeon für das Live-Publikum zu spielen.

Er war ein Hit über Nacht. Er nahm mehr als ein Dutzend Alben auf.

Harry starb 1989 in Toronto an Krebs.

Der “heilige Gral der Akkordeons”

In den letzten Jahren hat Hickey Gegenstände gesammelt, um zu Ehren des Musikers eine Ausstellung im Bell Island Community Museum zu schaffen. Aufgrund der Pandemie muss es noch eröffnet werden, aber Hickey ist zuversichtlich, dass es nächstes Jahr weitergehen kann.

Mit der Hilfe von Harrys Brüdern schnappte sie sich sein Akkordeon, damit es Teil des Displays werden konnte.

“Ich sagte: ‘Oh mein Gott. Ich habe den heiligen Gral der Akkordeons hier in meinem Haus”, sagte sie Der Strom ist Matt Galloway.

Linda Hickey hat Gegenstände für eine Museumsausstellung zu Ehren des verstorbenen neufundländischen Musikers gesammelt. Ihre Hoffnung ist es, sein hier abgebildetes Akkordeon in das örtliche Museum in Bell Island, NL, zu bringen, wo Harry geboren wurde. (Eingereicht von Linda Hickey)

Es blieb eine Weile in ihrem Schrank, um es sicher aufzubewahren. Aber als die Pandemie eintraf, beschloss Hickey, sie aus dem Versteck zu holen und Fotos davon online zu teilen, damit alle sie genießen können.

“Plötzlich bekam ich Liebhaber, ich rufe sie an und kontaktiere mich mit den Worten: ‘Kann ich ein Bild damit machen? Kann ich es sehen? Kann ich es anfassen?'”, Erinnerte sich Hickey.

Selbst berühmte Akkordeonspieler aus Neufundland wie Ryan Baker, Mark Hiscock und Paul Hamilton wollten eine Wendung, sagte sie.

Also fing Hickey an, Musikern zu erlauben, es zu spielen, und Veröffentlichung von Videos ihrer Auftritte in sozialen Medien, wo sie sagte, die Leute kamen aus Sri Lanka, Australien, Irland und Schottland.

UHR | Mark Hiscock spielt das Lied Between Two Trees auf Harry Hibbs ‘Akkordeon

“Es war unglaublich, weil die Leute sagten: ‘Du hast mir nur ein kleines Stück Zuhause gegeben’ oder ‘Ich erinnere mich an dieses Lied; meine Mutter … hat es gespielt'”, sagte Hickey.

“Es rief Erinnerungen bei Menschen hervor, die buchstäblich auf der ganzen Welt waren.”

Derzeit wird Harrys Akkordeon im Neufundland und in Labradors Provinzmuseum The Rooms ausgestellt, sagte Hickey, wo Anfang dieses Jahres auch eine Tributshow zu His Nibs stattfand.

Marty Hibbs, Harrys jüngerer Bruder und ehemaliger Manager, sagte, Hickey sei maßgeblich an der Arbeit zum Gedenken an den Musiker zu Hause in Neufundland beteiligt gewesen.

“Wir haben sozusagen keine Familie auf der Insel”, sagte er zu Galloway. “Es ist wirklich aufregend zu hören … was von Linda passiert.”

Er sagte, die Musik seines Bruders habe den Menschen so viel bedeutet – insbesondere den im Ausland lebenden Neufundländern, die zur Arbeit nach Toronto gezogen waren, als die Bergbauwirtschaft ihrer Provinz schrumpfte.

Marty Hibbs arbeitete als Manager seines Bruders. Er sagt, Harrys Musik erinnerte die Leute daran, wie viel Heimat ihnen bedeutete. (Eingereicht von Marty Hibbs)

“Es gab diese Einstellung” Newfie, geh nach Hause “. Sie wurden für ihre harte Arbeit nicht sehr geschätzt”, sagte Marty über die Behandlung der Menschen in der Stadt.

“Sie fühlten sich hier fehl am Platz … und [Harry’s music] hat diesen Leuten wirklich klar gemacht, wie sehr sie ihre Wurzeln vermisst und geliebt haben. ”

Das Publikum “konnte nicht genug bekommen”, sagt Bruder

Marty erinnert sich, dass die Rakete seines Bruders als erstaunliche Achterbahnfahrt berühmt wurde.

Innerhalb eines Jahres nach Harrys erstem Auftritt im Jahr 1968 “war alles nur eine Unschärfe”, sagte Marty. Im folgenden Jahr veröffentlichte er sein erstes Album, erhielt eine goldene Schallplatte und ließ seine eigene TV-Show in Toronto und Hamilton ausstrahlen.

Und bei Harrys Konzerten spürte man, wie der Boden klapperte.

“Der eigentliche Boden zitterte. Man konnte es fühlen, weil alle den Newfie-Tritt machten. Es war erstaunlich”, sagte Marty.

“Sie wollten einfach immer mehr. Sie konnten nicht genug davon bekommen.”

Die Dinge haben sich nicht geändert.

Harry ging mit seinem Bruder und Manager Marty. Harry verdiente mehrere goldene Schallplatten und hatte sogar seine eigene TV-Show. (Eingereicht von Marty Hibbs)

Während COVID-19 die Menschen weiterhin auseinander hält, glaubt Hickey, dass Neufundländer immer noch Freude an Harrys Musik haben.

“Wir haben gerade diese beiden Shows in The Rooms hier in St. John’s gemacht und … [people] Sie schaukelten auf ihren Sitzen und ihre Füße klopften und sie klatschten in die Hände “, erklärte sie, dass die COVID-19-Beschränkungen es erforderlich machten, dass die Leute sitzen blieben.

Hickey sagte, eine Frau sei während der Show in Tränen ausgebrochen, weil Harrys Lieder so viele Erinnerungen für sie zurückbrachten.

“Ich denke, es war einfach perfekt [timing]”, sagte Hickey und bezog sich darauf, wie schwer die Pandemie für alle war.

“Ironischerweise denke ich, dass Harry da oben sagt: ‘Ich werde mein eigenes kleines Zeug vom Himmel schieben … während der COVID-Zeiten.'”


Geschrieben von Kirsten Fenn. Produziert von Mary-Catherine McIntosh.

Hören Sie die vollständigen Folgen von The Current on CBC Hören Sie, unser kostenloser Audio-Streaming-Service.

#Harry #Hibbs #Musik #weckte #Erinnerungen #Jetzt #macht #sich #sein #Akkordeon #auf #den #Weg #nach #Hause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.