“Kim’s Convenience” -Schauspieler Andrew Phung über die Erstellung seiner eigenen Serie “Run the Burbs”

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:3 Minute, 56 Zweite

“Kim’s Convenience” ist gerade zu Ende gegangen, aber Darsteller Andrew Phung ist bereits “knietief in Ideen und Geschichten” für sein nächstes Projekt “Run the Burbs”.

Der in Calgary aufgewachsene Schauspieler, der bei “Kim’s” den skurrilen Autovermieter Kimchee spielte, war Mitgestalter der kommenden Comedy-Serie und wird darin als Vater zu Hause mit einer Unternehmerfrau und zwei Kindern auftreten.

“Ich bin ein Kind, das in kirchlichen Kellern improvisiert hat, und jetzt darf ich eine Show leiten, deshalb nehme ich die Verantwortung sehr ernst”, sagte Phung aus Toronto kürzlich in einem Telefoninterview.

“Ich versuche, daraus eine Produktion zu machen, die die Best Practices dessen darstellt, was wir von einer Branche erwarten. Das braucht also ein bisschen Zeit, braucht ein bisschen zusätzliches Ellbogenfett, aber ich mache es gerne.”

“Eine gute spirituelle Fortsetzung”

Die CBC kündigte Ende letzten Monats “Run the Burbs” an, nachdem bekannt wurde, dass ihre Hit-Sitcom “Kim’s Convenience” mit dem Finale der fünften Staffel, das am vergangenen Dienstag ausgestrahlt wurde, endgültig enden würde.

Phung sagte, er habe seine halbstündige Show mit seinem besten Freund und Mitarbeiter, dem Filmemacher Scott Townend, seit etwa einem Jahr entwickelt. Die CBC bestellte es als Serie, während “Kim’s Convenience” plante, in einer sechsten Staffel in Produktion zu gehen.

Phung hatte mehrere Zeitpläne aufgestellt, wie er seine eigene Serie rund um die Dreharbeiten zu “Kim’s” erstellen könnte, in der es um eine koreanisch-kanadische Familie geht, die in der Innenstadt von Toronto einen Laden in der Ecke betreibt. Paul Sun-Hyung Lee und Jean Yoon spielten als Eltern Appa und Umma, Simu Liu und Andrea Bang als ihre Kinder Jung und Janet.

Der Schauspieler, der Kimchee in der CBC-Sitcom spielt, sagt, die Nachricht von der letzten Staffel der Show sei bittersüß gewesen. Finde heraus warum. 2:00

Aber “Kims” Produzenten haben die Serie abgesagt und gesagt, sie könnten nach dem Abgang der Mitschöpfer Ins Choi und Kevin White keine weitere Staffel mit “gleichem Herzen und gleicher Qualität” liefern.

Phung hofft nun, im Sommer oder Herbst auf “Run the Burbs” in Produktion gehen zu können.

“In vielerlei Hinsicht denke ich, dass es eine gute spirituelle Fortsetzung für ‘Kim’s ist”, sagte Phung über seine neue Show. “Nicht narrativ eine Fortsetzung, aber es ist eine spirituelle Fortsetzung in dem Sinne, dass wir eine vielfältige Familie sehen, die ihr bestes Leben führt, aber jetzt können wir es in den Vororten sehen.”

Eine starke Bindung zu den Vororten

Phung hat eine starke Bindung zu den Vororten.

Der Darsteller sagte, er sei in etwa sieben verschiedenen Stadtteilen im Nordosten von Calgary aufgewachsen und betrachte Vororte als einen Ort der Gelegenheit für Familien und “die einzige Möglichkeit, ein Haus jetzt realistisch zu besitzen”.

Der verheiratete Vater von zwei Jungen möchte solche Elemente in der neuen Serie feiern, die von seinem eigenen Leben inspiriert und von Pier 21 Films produziert wird.

“Es wurde aus meinen Erfahrungen, aber auch aus meinen Erfahrungen als asiatischer Vater und Kindererziehung in Kanada herausgenommen”, sagte der Wirtschaftsabsolvent der Universität von Calgary, der im Alter von 16 Jahren begann, Improvisationskomödien bei der Loose Moose Theatre Company der Stadt zu spielen. Sein anderer Zu den Credits zählen die Serie “The Beaverton”, das Feature “Little Italy” und der neue Film “Ereignisse, die sich vor, während und nach einem High-School-Basketballspiel abspielen”.

“Meine kulturellen Wurzeln sind kanadisch, aber sie haben ein vietnamesisches und chinesisches Erbe. Aber so ist es jetzt. Diese Generation von Eltern wird in Kanada aufgewachsen sein, aber oft kulturelle Wurzeln haben, die über ihre Eltern in ihrer Heimat verwurzelt sind. “”

Phung sagte, er möchte die Gespräche, die er mit seinen Kindern führt, und seine Herangehensweise an die Elternschaft widerspiegeln und auch eine liebevolle Ehe darstellen, anstatt das Klischee “Ball und Kette”, das manchmal in Sitcoms zu sehen ist.

Viele der Geschichten stammen direkt aus seinen eigenen Erfahrungen.

“Ich habe heute ein Drehbuch an das Schreibteam geschickt und dachte:” Das ist buchstäblich letzte Nacht passiert “, sagte er.

Sag niemals nie

Phung hat drei kanadische Screen Awards für Arnold (Kimchee) Han, den besten Freund und Mitarbeiter von Jung, gewonnen. Kimchees Rolle entwickelte sich in den fünf Spielzeiten von einem lockeren Kumpel zu einem verantwortungsbewussten stellvertretenden Manager bei Handy Car Rental.

Wenn die Zeit reif ist, hofft Phung, dass sie dank einer Präsenz auf Netflix die Charaktere wieder besuchen können, die bei Fans auf der ganzen Welt Anklang gefunden haben.

Er hat keine Ahnung, ob es auf der ganzen Linie eine weitere Inkarnation von “Kim” geben könnte, glaubt aber, “dass die Tür da sein wird”.

“Sag niemals nie”, sagte Phung. “Wir sehen, wie die Dinge zurückkommen und die Macht der Fans.

“Vielleicht gibt es in Zukunft Hoffnung, dass wir möglicherweise sehen, wie diese Familie zurückkommt.”

#Kims #Convenience #Schauspieler #Andrew #Phung #über #die #Erstellung #seiner #eigenen #Serie #Run #Burbs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.