Mirvish kündigt erste Bühnenshow seit Beginn der Pandemie an

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:2 Minute, 35 Zweite

Zum ersten Mal seit über einem Jahr kehrt Live-Indoor-Theater nach Toronto zurück.

Mirvish Productions sagte am Dienstag die “sozial distanzierte Klanginstallation” Blindheit wird am 4. August im Princess of Wales Theatre Premiere feiern – die erste Indoor-Bühnenshow der Stadt seit der Schließung der Theater durch die Pandemie im Mai 2020.

Angepasst von Simon Stephens (Der kuriose Vorfall des Hundes in der Nacht) aus dem Roman von José Saramago wird die Geschichte passenderweise als “der Aufstieg und letztendlich zutiefst hoffnungsvolles Ende einer unvorstellbaren globalen Pandemie” beschrieben. Es wurde im April in New York eröffnet.

Blindheit Ursprünglich sollte der Lauf in Toronto im November 2020 beginnen.

Ein Mirvish-Sprecher sagte, die Theatergruppe erwarte, dass die Provinz bis August Indoor-Shows der darstellenden Künste zulassen werde.

In seinem neuer dreistufiger WiedereröffnungsplanDie Regierung von Ontario sagte, dass 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung der Provinz ihren ersten Schuss eines COVID-19-Impfstoffs erhalten haben müssen, bevor Indoor-Shows erlaubt sind. Die Provinz erreichte Mitte Mai 50 Prozent.

Eine COVID-19-Nachricht erscheint am 22. April 2020 über dem Ed Mirvish Theatre in der Innenstadt von Toronto. Mirvish Productions stellte alle Shows im Mai dieses Jahres aufgrund der COVID-19-Pandemie ein. (Michael Wilson/CBC)

Das Blindheit Spielplan und Ticketpreise werden in Kürze veröffentlicht; Tickets gehen in den Verkauf am 23. Juni.

Die Ankündigung folgt ähnlichen Schritten südlich der Grenze.

Anfang Mai, Hamilton, Böse, Der König der Löwen, das kanadische Musical Komm von weg und andere Shows sagten, dass sie diesen Herbst an den Broadway zurückkehren würden, nachdem der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, sagte, dass die Beschränkungen für die öffentliche Gesundheit im Bundesstaat am 14. September aufgehoben würden.

Das Londoner West End ermöglichte es dem Publikum, ab dem 20. Mai für ausgewählte Shows zurückzukehren, wobei im Laufe des Sommers viele weitere Produktionen geplant waren.

“Endlich ist Kanada an der Reihe”, sagte Mirvish Productions-Gründer David Mirvish in einer Pressemitteilung. “Wir freuen uns sehr, diesen ersten Schritt unternehmen zu können, um die Theatergemeinschaft hier wieder zu beleben und den Kunstschaffenden und dem Publikum gleichermaßen die dringend benötigte Hoffnung zu geben.”

Die Wiedereröffnung wird jedoch keine sofortige Rückkehr zur Normalität bedeuten. Jede Aufführung ist auf 50 Personen begrenzt, alle Zuschauer werden in distanzierten „Pods“ sitzen – entweder allein oder zu zweit – und alle, einschließlich des Personals, müssen eine Maske tragen.

Die meisten kanadischen Theaterproduktionen befinden sich noch in der Schwebe. Während einige Produktionen vorläufige Termine haben, sind sie alle davon abhängig, ähnliche Impfraten zu erreichen. Mirvishs andere Shows, einschließlich Hamilton, Harry Potter und das verfluchte Kind und Komm von weg, haben ihre Zeitpläne seit Monaten nicht mehr aktualisiert.

Das Stratford Festival in Ontario hat unterdessen eine Saisoneröffnung Ende Juni im Auge. In einem Interview mit CBC News sagte der künstlerische Leiter Antoni Cimolino, dass das Festival 2021 draußen unter zwei Open-Air-Überdachungen stattfinden und das Publikum auf 100 Personen beschränken wird. Cimolino sagte, das Festival habe Millionen verloren, als es den Lauf des letzten Jahres abgesagt habe, und da die diesjährigen Zahlen so niedrig gehalten werden, ist es unwahrscheinlich, dass es einen Gewinn macht.

#Mirvish #kündigt #erste #Bühnenshow #seit #Beginn #der #Pandemie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.