To Kill a Mockingbird kehrt mit Originalstars an den Broadway zurück

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:3 Minute, 10 Zweite

Fans der Broadway-Adaption von Eine Spottdrossel töten wird einen Leckerbissen bekommen, wenn die Show in diesem Herbst wieder beginnt und zwei der Originalstars des Stücks – Jeff Daniels und Celia Keenan-Bolger – zurückkehren.

Die Produzenten sagten am Donnerstag, dass Daniels und Keenan-Bolger ab dem 5. Oktober wieder Atticus Finch und seine Tochter Scout spielen werden. Die Show wird an diesem Datum wieder auftauchen, mehr als ein Jahr nachdem die Pandemie den Broadway und eine Welle von Anrufen geschlossen hat für soziale Gerechtigkeit machten die Themen des Stücks noch wichtiger.

Keenan-Bolger, der in der Show einen Tony Award gewonnen hat, sagt gegenüber The Associated Press, dass die Erforschung des tief verwurzelten Rassismus in den 1930er Jahren besonders relevant ist, seit George Floyd, einem Schwarzen, der unter dem Knie eines weißen Polizeibeamten aus Minneapolis starb, besonders relevant ist .

“Ich denke, seit ich das Stück das letzte Mal aufgeführt habe, hat sich die Geschichte unseres Landes verändert. Und was für ein schönes Geschenk, Teil von etwas zu sein, das daran interessiert ist, weiterhin zurückzugehen und die Geschichte des Landes und der Geschichte zu erforschen.” dass wir uns entscheiden, über uns selbst und die Geschichte zu glauben, die wir für uns selbst ändern müssen”, sagte sie.

“Ich denke einfach, es fühlt sich wie eine solche Gelegenheit an, nicht nur das Stück noch einmal zu besuchen, sondern auch die Themen, die das Stück und das Buch zu untersuchen versuchen, an erster Stelle.”

Jeff Daniels posiert für ein Foto beim 73. jährlichen Pressetag der Tony Awards Meet the Nominees in New York, 1. Mai 2019. Er wird diesen Herbst zu seiner Rolle als Atticus Finch in To Kill a Mockingbird zurückkehren. (Charles Sykes/Invision/The Associated Press)

Harper Lee-Roman adaptiert von Aaron Sorkin

Eine Spottdrossel töten von Harper Lee gewann 1961 einen Pulitzer-Preis und wurde weithin als sensibles Porträt rassischer Spannungen im Alabama der 1930er Jahre gelobt. Im Zentrum steht Atticus Finch, ein Anwalt, der einen Schwarzen verteidigen soll, der fälschlicherweise beschuldigt wird, eine weiße Frau vergewaltigt zu haben.

Lees ikonisches Buch wurde von Aaron Sorkin für die Bühne adaptiert, der für sein Drehbuch zu einen Oscar und einen Golden Globe gewann Das soziale Netzwerk. Das Stück wird von Bartlett Sher inszeniert.

Keenan-Bolger sagte, sie hätte nicht daran gedacht, der Show wieder beizutreten, wenn der in Ungnade gefallene Produzent Scott Rudin immer noch der Hauptproduzent gewesen wäre.

Während der Pandemie-Abschaltung des Broadways enthüllte der Hollywood-Reporter, was Rudins Mitarbeiter beschrieben haben eine jahrzehntelange Geschichte gegen sie gerichteten körperlichen und seelischen Missbrauchs. Als Antwort sagte Rudin, er werde von seiner Theaterarbeit zurücktreten und sagte, dass es ihm “zutiefst leid tue”.

“Es war mir enorm wichtig, dass Scott Rudin weder hinter den Kulissen noch finanziell Teil der Produktion ist”, sagte Keenan-Bolger. “Ich glaube nicht, dass ich wieder bei der Produktion hätte mitmachen können, wenn er so anhänglich wäre.”

Sie sagte, sie habe den neuen Hauptproduzenten Orin Wolf als empfänglich dafür gefunden, sicherzustellen, dass Besetzung und Crew sich wohl fühlen, wenn sie zurückkehren. Der Broadway befindet sich mitten in einer Diskussion darüber, wer Chancen bekommt und wie das System ungerecht funktioniert.

„Wir haben viel Arbeit, um den Broadway zu einem besseren Ort für alle zu machen. Und es wird viele verschiedene Ansätze bei dieser Arbeit geben. Einige Leute werden sagen: ‚Ich muss abklopfen und warten, bis es soweit ist‘ sich zusammen und ich kann zurückkehren, wenn es sich sicher anfühlt”, sagte sie.

„Ich denke, mein Gefühl ist, dass ich mich darauf einlassen werde und versuchen werde, einen Ort so gerecht, gerecht und mitfühlend zu gestalten – dass ich mich bei jedem Theaterprojekt, an dem ich teilnehme, dafür einsetze, diese Räume so gerecht und gerecht zu gestalten und mitfühlend und antirassistisch, wie sie sein können.”

Tickets sind ab sofort über Telecharge erhältlich.

#Kill #Mockingbird #kehrt #mit #Originalstars #den #Broadway #zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.