Über Jahrhunderte und Jahrzehnte hinweg: Neues Buch beschreibt die Geschichte von Moose Cree

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:1 Minute, 23 Zweite

Agnes Corston war sich nicht sicher, ob sie lange genug leben würde, um ihre Erinnerungen und Geschichten gedruckt zu sehen.

Der Älteste von Moose Cree ist einer von mehreren, dessen mündliche Geschichte der James Bay-Gemeinde in den letzten Jahrzehnten für das neue Buch The People of the Moose River Basin aufgezeichnet wurde.

Es begann Anfang der 1990er Jahre im Rahmen einer Umweltprüfungsvereinbarung für einen für den Fluss Mattagami geplanten Staudamm und wurde erst kürzlich freigegeben.

Corstons Geschichten reichen viel weiter zurück bis zu ihrer Familie, die als Kind vom Land lebte und die meiste Zeit des Jahres in Buschcamps verbrachte, um die Gänse zu rupfen, die ihr Vater erlegte, und die Federn für Kissen aufzubewahren.

„Das waren die glücklichsten Zeiten meines Lebens“, sagt sie.

“Es wird ihnen die Geschichte erzählen, wie wir vor langer Zeit gelebt haben.”

Stan Louttit, einer der fünf Co-Autoren, sagt, dass das Buch den James Bay-Schulen zur Verfügung gestellt wird, aber er hofft auch, es in die Hände von Schülern in Städten zu bekommen, die jetzt im traditionellen Moose Cree-Gebiet stehen.

“Bereitstellen einer indigenen Geschichte, die nicht wirklich bekannt ist”, sagt er.

“Hoffentlich wird es einen echten Auftakt geben, um zu erfahren, dass es hier eine indigene Präsenz gab, bevor diese Städte im Norden existierten.”

Morgen Norden11:07Neues Buch beschreibt die Geschichte der Menschen am Moose River

Jahrzehntelang in der Entstehung umfasst das Volk des Elchflussbeckens mehrere Jahrhunderte dessen, was wir heute Moose Cree First Nation nennen. Stan Louttit ist eine der Mitautoren und Agnes Corston ist eine der Ältesten, die ihre Erinnerungen und Geschichten geteilt haben. 11:07

#Über #Jahrhunderte #und #Jahrzehnte #hinweg #Neues #Buch #beschreibt #die #Geschichte #von #Moose #Cree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.