Ägypten führt königliche Mumien vor, während es in ein neues Museum umzieht

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:3 Minute, 3 Zweite

Ägypten veranstaltete am Samstag eine Galaparade, bei der der Transport von 22 seiner geschätzten königlichen Mumien aus dem Zentrum von Kairo zu ihrer neuen Ruhestätte in einem riesigen neuen Museum weiter südlich in der Hauptstadt gefeiert wurde.

Die Zeremonie, die das reiche Erbe des Landes präsentieren soll, schlängelte sich entlang der Nil-Corniche vom Ägyptischen Museum mit Blick auf den Tahrir-Platz zum neu eröffneten Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation im Viertel Fustat, wo sich Ägyptens erste islamische Hauptstadt befand.

Die Mumien wurden in klimatisierten Kisten transportiert, die auf Lastwagen mit Flügeln und pharaonischem Design verladen waren, um die einstündige Reise von ihrem früheren Zuhause im älteren ägyptischen Museum zu unternehmen. Die Fahrzeuge sollten wie die alten Boote aussehen, mit denen verstorbene Pharaonen zu ihren Gräbern gebracht wurden.

Die meisten Mumien gehören dem alten Neuen Reich an, das nach Angaben des Ministeriums für Altertümer zwischen 1539 und 1075 v. Chr. Ägypten regierte.

Dazu gehören Ramses II., Einer der berühmtesten Pharaonen des Landes, und Königin Hatschepsut, Ägyptens einzige Pharao-Frau, die einen falschen Bart trug, um die Tradition zu überwinden, wonach Frauen nur eine untergeordnete Rolle in der königlichen Hierarchie spielen müssen.

Eine Mumie ist in einem Video zu sehen, das während einer Zeremonie des Transfers königlicher Mumien vom Ägyptischen Museum in Tahrir zum Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation in Fustat gezeigt wurde. (Host Broadcaster / Reuters TV über Reuters)

Die Mumien – 18 Pharaonen und vier weitere Könige – wurden ursprünglich vor etwa 3.000 Jahren in geheimen Gräbern im Tal der Könige und auf dem nahe gelegenen Gelände von Deir el-Bahri beigesetzt. Beide Gebiete liegen in der Nähe der südlichen Stadt Luxor. Die Gräber wurden erstmals im 19. Jahrhundert ausgegraben.

Nach der Ausgrabung wurden die Mumien von Booten, die den Nil segelten, nach Kairo gebracht. Einige wurden in Glaskästen ausgestellt, während andere aufbewahrt wurden. Die Überreste von Ramses II. Wurden 1976 zu intensiven Restaurierungsarbeiten französischer Wissenschaftler nach Paris gebracht.

Die TV-Parade war Teil der Bemühungen Ägyptens, ausländische Touristen durch die Bekanntmachung seiner antiken Artefakte anzulocken. Die Tourismusbranche hat nach dem Volksaufstand von 2011, bei dem der langjährige Autokrat Hosni Mubarak und in jüngerer Zeit die Coronavirus-Pandemie gestürzt wurden, von den politischen Turbulenzen geplagt.

“Diese Parade ist ein weltweit einzigartiges Ereignis, das nicht wiederholt wird”, erklärte der Minister für Tourismus und Antiquitäten, Khaled el-Anany.

Die Sicherheit in der Hauptstadt ist streng, da die Behörden die Hauptstraßen und Kreuzungen entlang der Strecke für die langsam fahrenden Fahrzeuge sperren. Wachen auf Pferden und ägyptische Prominente und Unterzeichner folgten der Wagenkolonne.

Die TV-Parade war Teil der Bemühungen Ägyptens, ausländische Touristen durch die Bekanntmachung seiner antiken Artefakte anzulocken. (Die Associated Press)

“Wiederum begeistert Ägypten die Welt mit einem unvergleichlichen Ereignis”, sagte Filmstar Hussein Fahmy in einem offiziellen Werbevideo.

Die Veranstaltung begann am späten Nachmittag und wurde live im staatlichen Fernsehen und anderen Satellitensendern des Landes übertragen. Das Ministerium für Tourismus und Antiquitäten übertrug es auch live auf Social-Media-Plattformen.

Die “Goldene Parade der Pharaonen” umkreiste den Tahrir-Platz, wo die Behörden offiziell einen Obelisken und vier Sphinxe enthüllten, um jetzt Kairos berühmtesten Platz zu schmücken.

Die Goldene Parade der Pharaonen umkreiste den Tahrir-Platz, wo die Behörden offiziell einen Obelisken und vier Sphinxe enthüllten, um jetzt Kairos berühmtesten Platz zu schmücken. (Die Associated Press)

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah el-Sissi, der die Mumien im neuen Museum begrüßen wird, twitterte: “Diese majestätische Szene ist ein neuer Beweis für die Größe dieses Volkes, die Bewachung dieser einzigartigen Zivilisation, die bis in die Tiefen der Geschichte reicht.”

Im neuen Museum werden 20 der Mumien ausgestellt, während die restlichen zwei nach Angaben des Ministeriums aufbewahrt werden.

#Ägypten #führt #königliche #Mumien #vor #während #ein #neues #Museum #umzieht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.