Das US-Justizministerium untersucht den republikanischen Abgeordneten Matt Gaetz wegen sexueller Beziehungen

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:2 Minute, 16 Zweite

Der republikanische Abgeordnete Matt Gaetz, ein prominenter Konservativer im Kongress und enger Verbündeter des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, sagte am Dienstag, er werde vom Justizministerium wegen einer früheren Beziehung untersucht, bestritt jedoch jegliches kriminelles Fehlverhalten.

Gaetz, der Teile von Westflorida vertritt, sagte Axios, dass seine Anwälte informiert wurden, dass er Gegenstand einer Untersuchung “in Bezug auf sexuelles Verhalten mit Frauen” sei, dass er jedoch kein Ziel der Untersuchung sei. Er bestritt, jemals eine Beziehung zu minderjährigen Mädchen gehabt zu haben und sagte, die Anschuldigungen gegen ihn seien “so sengend wie falsch”.

Ein Thema wird herkömmlicherweise als jemand angesehen, dessen Handlungen in den Rahmen einer strafrechtlichen Untersuchung fallen, während ein Ziel jemand ist, dessen Staatsanwaltschaft Beweise im Zusammenhang mit einem Verbrechen gesammelt hat. Im Verlauf einer Untersuchung kann ein Subjekt jedoch zum Ziel werden.

Seine Kommentare kamen kurz nachdem die New York Times berichtet hatte, dass Gaetz vom Justizministerium untersucht wurde, um festzustellen, ob er gegen die Bundesgesetze zum Sexhandel verstieß und eine unangemessene sexuelle Beziehung zu einer 17-Jährigen hatte, während er sie dafür bezahlte, mit ihm zu reisen.

Gaetz behauptete, die Anschuldigungen seien Teil eines Erpressungsplans eines ehemaligen Beamten des Justizministeriums gewesen, den er nicht nannte.

“In den letzten Wochen waren meine Familie und ich Opfer einer organisierten kriminellen Erpressung, an der ein ehemaliger DOJ-Beamter beteiligt war, der 25 Millionen Dollar suchte, während er drohte, meinen Namen zu beschmieren”, sagte Gaetz in einer Erklärung.

Gaetz sagte, seine Familie habe mit dem FBI zusammengearbeitet und sein Vater habe auf Anweisung des FBI ein Aufnahmegerät getragen, “um diese Verbrecher zu fangen”. Er forderte das Justizministerium auf, die Aufnahmen zu veröffentlichen.

“Kein Teil der Vorwürfe gegen mich ist wahr, und die Leute, die diese Lügen vorbringen, sind Ziele der laufenden Erpressungsuntersuchung”, sagte er.

Die Times zitierte drei mit der Angelegenheit vertraute Personen und sagte, die Prüfung sei Teil einer umfassenderen Untersuchung des Justizministeriums gegen einen seiner politischen Verbündeten und Politikkollegen in Florida, Joel Greenberg, der im vergangenen Sommer wegen Sexhandels und anderer von ihm verfolgter Anschuldigungen angeklagt worden war politischer Gegner. Ein Richter befahl dem ehemaligen Steuereintreiber Anfang dieses Monats, wegen Verstoßes gegen die Bedingungen seiner Freilassung ins Gefängnis zurückzukehren.

“Ich glaube, dass es Leute im Justizministerium gibt, die versuchen, mein sexuelles Verhalten zu kriminalisieren, wissen Sie, als ich ein einzelner Mann war”, sagte Gaetz zu Axios.

“Ich habe in meinen einzelnen Tagen definitiv für Frauen gesorgt, mit denen ich mich verabredet habe”, sagte Gaetz. “Weißt du, ich habe für Flüge bezahlt, für Hotelzimmer. Ich war als Partner großzügig. Ich denke, jemand versucht, das kriminell aussehen zu lassen, wenn es nicht so ist.”

Gaetz wurde kein Verbrechen vorgeworfen. Das Justizministerium äußerte sich nicht sofort.

#Das #USJustizministerium #untersucht #den #republikanischen #Abgeordneten #Matt #Gaetz #wegen #sexueller #Beziehungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.