Der iranische Nuklearchef sagt, die 60% ige Urananreicherung habe am Standort Natanz begonnen

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:1 Minute, 35 Zweite

Der Iran hat in seinem Werk in Natanz mit einer Urananreicherung von 60 Prozent begonnen, sagte der Atomchef des Landes am Freitag, Tage nach einer Explosion an dem Ort, an dem Teheran Israel die Schuld gab.

“Wir produzieren ungefähr neun Gramm 60 Prozent angereichertes Uran pro Stunde”, sagte Ali Akbar Salehi, Leiter der iranischen Atomenergieorganisation. “Aber wir müssen an Vorkehrungen arbeiten, um es auf fünf Gramm pro Stunde zu senken.”

Zuvor sagte der Parlamentssprecher Mohammad Qalibaf, iranische Wissenschaftler hätten um 00:40 Uhr Ortszeit erfolgreich mit der Anreicherung von 60 Prozent Uran begonnen.

“Der Wille der iranischen Nation macht Wunder, die jede Verschwörung vereiteln”, sagte Qalibaf auf Twitter.

Der Iran sagte, seine Entscheidung, die Anreicherung auf das höchste Niveau zu bringen, das jemals erreicht wurde, sei eine Reaktion auf die Sabotage Israels an seinem wichtigsten Nuklearstandort in Natanz am Sonntag.

Der Iran und die Weltmächte treffen sich in Wien, um zu versuchen, ein vor drei Jahren von Washington aufgegebenes Atomabkommen von 2015 zu retten. Dies könnte durch Teherans Entscheidung, die Urananreicherung zu beschleunigen, erschwert werden.

Mit dem Abkommen von 2015 sollte es dem Iran erschwert werden, eine Atombombe zu entwickeln – was er bestreitet, jemals versucht zu haben -, um die Sanktionen aufzuheben.

Abbas Araqchi, der Chefunterhändler des Iran bei den Atomgesprächen in Wien, sagte Anfang dieser Woche, dass der Iran in Natanz 1.000 fortschrittliche Zentrifugenmaschinen aktivieren werde.

Dieses Satellitenfoto von Planet Labs Inc. zeigt die Nuklearanlage Natanz im Zentraliran am 7. April. Iranische Beamte sagten, die Anlage sei das Ziel eines Angriffs Anfang letzten Sonntags gewesen, nachdem sie ursprünglich nur als Stromausfall im Stromnetz beschrieben worden war. (Planet Labs Inc./The Associated Press)

Ein iranischer Beamter sagte gegenüber Reuters, dass “eine Anreicherung von 60 Prozent nur in geringer Menge erfolgen wird”.

Israel, das sich gegen das Atomabkommen ausspricht, hat den Vorfall in Natanz nicht offiziell kommentiert.

#Der #iranische #Nuklearchef #sagt #die #ige #Urananreicherung #habe #Standort #Natanz #begonnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.