Die niederländische Prinzessin sagt, dass sie im Alter von 18 Jahren keine königliche Zulage akzeptiert

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 44 Zweite

Die niederländische Thronfolgerin, Prinzessin Amalia, hat sich für die nächsten Jahre entschieden, die Zulage in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro (2,4 Millionen Cdn) pro Jahr nicht anzunehmen, die ihr jährlich zusteht, wenn sie im Dezember 18 Jahre alt wird.

Die Prinzessin schickte am Freitag einen handgeschriebenen Brief an den niederländischen Premierminister Mark Rutte, um ihn über ihre Entscheidung zu informieren.

Sie sagte, sie würde das Geld zurückzahlen – das immer noch auf ihrem Konto eingezahlt wird –, während sie noch Studentin ist.

Etwa 300.000 Euro erhält der Prinz direkt, 1,3 Millionen Euro decken Personalkosten und sonstige Ausgaben.

Die Prinzessin hat am Donnerstag erfahren, dass sie alle Abiturprüfungen bestanden hat und nun plant, ein Zwischenjahr zu machen, bevor sie zur Universität geht.

“Ich finde es unangenehm, solange ich wenig Gegenleistung bieten kann und andere Schüler es gerade in diesen unsicheren Corona-Zeiten so viel schwerer haben”, schrieb die Prinzessin.

Rutte schrieb zurück, um Amalia zum Abitur zu gratulieren und sagte, er verstehe und schätze ihre Entscheidung.

Der Urlaub der Familie während der Pandemie zog Kritik auf sich

Der Umzug erfolgt zu einer Zeit, in der das House of Orange in den Niederlanden an Popularität verliert.

Amalias Eltern, König Willem-Alexander und Königin Maxima, wurden letztes Jahr scharf kritisiert, als sie die Familie inmitten der COVID-19-Pandemie in ihr Ferienhaus in Griechenland in den Urlaub nahmen.

König Willem-Alexander und Königin Maxima, die hier auf einem Foto von 2020 zu sehen sind, wurden dafür kritisiert, dass sie ihre Familie während der Pandemie in einen Urlaub nach Griechenland mitgenommen hatten. (Patrick van Katwijk/Getty Images)

Die Familie brach die Reise ab und eilte nach einem öffentlichen Aufschrei nach Hause.

In einer Videobotschaft nach ihrer Rückkehr im Oktober letzten Jahres sagte ein düsterer Willem-Alexander der Nation: “Es tut weh, seinen Glauben an uns verraten zu haben.”

Der Urlaub verstieß nicht gegen die Coronavirus-Beschränkungen, sondern kam nur wenige Tage, nachdem die niederländische Regierung eine sogenannte „teilweise Sperrung“ eingeführt hatte, um die steigenden Infektionen einzudämmen.

#Die #niederländische #Prinzessin #sagt #dass #sie #Alter #von #Jahren #keine #königliche #Zulage #akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.