Hier ist, wer die letzten 2 Sitze für den 1. rein zivilen Raumflug bekommen hat

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:2 Minute, 39 Zweite

Ein Wissenschaftsprofessor am College und ein Datenanalyst für die Luft- und Raumfahrt wurden am Dienstag benannt, um eine vierköpfige Besatzung für einen SpaceX-Start in die Umlaufbahn abzurunden, der für später in diesem Jahr geplant ist und als erster rein ziviler Raumflug in der Geschichte in Rechnung gestellt wird.

Die beiden neuesten Bürgerastronauten wurden bei einer Pressekonferenz vorgestellt, die vom Kennedy Space Center in Florida live vom SpaceX-Raumfahrtchef Benji Reed und dem Milliardärsunternehmer Jared Isaacman gestreamt wurde, der die Mission teilweise als Wohltätigkeitsaktion konzipierte.

Isaacman, Gründer und CEO des E-Commerce-Unternehmens Shift4 Payments, übergibt eine nicht näher bezeichnete, aber vermutlich exorbitante Summe an den Milliardärskollegen und SpaceX-Eigentümer Elon Musk sich und drei andere in die Umlaufbahn fliegen an Bord einer SpaceX Crew Dragon Kapsel.

Der Flug, der nicht früher als am 15. September geplant ist, wird voraussichtlich drei bis vier Tage vom Start bis zum Abspritzen dauern.

“Wenn diese Mission abgeschlossen ist, werden sich die Leute sie ansehen und sagen, dass dies das erste Mal war, dass alltägliche Menschen in den Weltraum gehen konnten”, sagte der 38-jährige Isaacman gegenüber Reportern.

Die Mission mit dem Titel Inspiration4 soll in erster Linie das Bewusstsein und die Unterstützung für eine der beliebtesten Ursachen von Isaacman schärfen, das St. Jude Children’s Research Hospital, ein führendes Zentrum für Kinderkrebs. Er hat dem Institut persönlich 100 Millionen US-Dollar zugesagt.

Isaacman übernahm die Rolle des “Kommandanten” der Mission und ernannte im Februar den Assistenten des St. Jude-Arztes Hayley Arceneaux, 29, ein Überlebender von Knochenkrebs und einmaliger Patient im Krankenhaus in Tennessee, als sein erster Crewkollege.

Gewinnspiel, Gewinner des Online-Business-Wettbewerbs

Chris Sembroski, 41, ein Mitarbeiter der Luft- und Raumfahrtindustrie in Seattle und Veteran der US Air Force, wurde am Dienstag im Rahmen eines Gewinnspiels ausgewählt, an dem 72.000 Bewerber teilnahmen und das St. Jude-Spenden in Höhe von 113 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Sian Proctor, 51, Professor für Geowissenschaften am South Mountain Community College in Phoenix, Arizona, und Unternehmer, der einst ein Astronautenkandidat der NASA war, wurde im Rahmen eines von Shift4 Payments durchgeführten Online-Geschäftswettbewerbs separat ausgewählt.

Alle vier werden einem umfassenden Training unterzogen, das dem Lehrplan der NASA-Astronauten zur Vorbereitung auf SpaceX-Missionen nachempfunden ist.

Die Mission Inspiration4 markiert möglicherweise eine neue Ära in der Raumfahrt, ist jedoch nicht der einzige Raketenstart mit ausschließlich ziviler Besatzung in Arbeit.

Das Virgin Galactic-Unternehmen des britischen Milliardärs Richard Branson entwickelt ein Raumflugzeug, um zahlende Kunden auf suborbitalen Exkursionen zu befördern.

SpaceX plant möglicherweise im nächsten Jahr einen separaten Start eines pensionierten NASA-Astronauten, eines ehemaligen israelischen Kampfpiloten und zweier weiterer Personen in Zusammenarbeit mit der in Houston ansässigen privaten Raumfahrtgesellschaft Axiom Space.

Moschus beabsichtigt auch Fliegen Sie den japanischen Milliardär Yusaku Maezawa 2023 um den Mond. Die Gebühren für diese Flüge werden dazu beitragen, die Entwicklung von Musks neuer Schwerlastrakete Starship für Missionen zum Mond und zum Mars zu finanzieren.

Bei Inspiration4 geht es um mehr als die Fahrt eines Milliardärs durch den Weltraum, sagen die Organisatoren und versprechen, dass die Crew während ihrer kurzen Reise eine Reihe von noch unbestimmten wissenschaftlichen Experimenten durchführen wird.

#Hier #ist #wer #die #letzten #Sitze #für #den #rein #zivilen #Raumflug #bekommen #hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.